Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Baubeginn für Strohheizwerk — Bauern liefern 500 Tonnen Rohstoff
Mecklenburg Rostock Baubeginn für Strohheizwerk — Bauern liefern 500 Tonnen Rohstoff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.04.2013
Gülzow

„Die Landgesellschaft hat im vergangenen Jahr das erste Nahwärme-Contracting-Konzept auf Basis einer Strohheizkesselanlage entwickelt. Wir freuen uns, dass diese Anlage umgesetzt wird“, so Pitschmann. Künftig werden die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), Bürogebäude der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei und deren Gewächshauskomplex sowie Gebäude in der Gemeinde mit Wärme versorgt.

Den Hauptenergieträger Stroh liefern benachbarte Ackerbaubetriebe. Insgesamt benötigt die Anlage etwa 500 bis 600 Tonnen Stroh im Jahr. Die Bereitstellung von Wärme im Störfall ist ständig durch ein Redundanzsystem auf Erdgasbasis gewährleistet. Im Strohheizkessel mit einer Spitzenleistung von einem Megawatt wird das Heizwasser erwärmt. Drei 10 000 Liter-Speicher dienen als Wärme-Puffer. Von hier aus transportieren Pumpen das Heizungswasser über ein 1000 Meter langes Nahwärmenetz zu den Wärmeabnehmern.

OZ

Anzeige