Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bauen im Schutzgebiet: Kalte Füße im Rathaus?
Mecklenburg Rostock Bauen im Schutzgebiet: Kalte Füße im Rathaus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 11.05.2017
Mehr als 50 Menschen protestierten vor dem Rostocker Rathaus gegen eine Bebauung im Landschaftsschutzgebiet in Diedrichshagen. Quelle: Thomas Niebuhr
Anzeige
Rostock

Die Frage, ob es Häuser und Wohnungen im Landschaftsschutzgebiet Diedrichshäger Land geben wird, ist am Mittwoch erst einmal vertagt worden. Eine entsprechende Vorlage hat Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) kurz vor der Sitzung der Bürgerschaftssitzung von der Tagesordnung nehmen lassen.

Dafür hätte es vermutlich keine Mehrheit gegeben, vermutet ein Sprecher der Bürgerinitiative zum Erhalt des Landschaftsschutzgebietes Diedrichshäger Land, die seit Wochen gegen die Pläne von Investor Jens Gienapp protestiert und bereits 34 000 Unterschriften sammelte. Nach eigenen Angaben gibt es auch bereits mehr als 3000 Unterstützer für ein Bürgerbegehren, hieß es am Rande der Protesaktion vor dem Rathaus.

Die Ostsee-Golf-Resort-Entwicklungsgesellschaft will das 35 Hektar große Areal zwischen Golfplatz und jetziger Solaranlage am Stolteraer Weg in Diedrichshagen zum Wohngebiet entwickeln.

Thomas Niebuhr

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 10: Die Werkstattschule in Rostock - Eine Schule zum Wohlfühlen

Werkstattschule vereint pädagogische Ansätze / Fächerübergreifendes Arbeiten in „Werkstätten“

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 9: Die Waldorfschule - Epochen, Kunst und Handwerk

Ästhetik und künstlerisches Schaffen prägen Lehreinrichtung / Eltern zeigen viel Initiative

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 8: Das Förderzentrum am Wasserturm - Schule so individuell wie ihre Schüler

Im Förderzentrum am Wasserturm geht die emotionale und soziale Entwicklung vor

07.02.2018
Anzeige