Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Baustellen-Chaos: „Das Land ist schuld“
Mecklenburg Rostock Baustellen-Chaos: „Das Land ist schuld“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 10.04.2018
Stau in der Ernst-Barlach-Straße: Die Arbeiten an der Steintor-Kreuzung sind nur eine von vielen Baustellen derzeit in Rostock. Quelle: Ove Arscholl
Rostock

Die Verkehrsprobleme rund um Rostock – sie rufen nun auch den ADAC auf den Plan. Und Deutschlands größter Automobil-Club übt scharfe Kritik – nicht an der Stadt, sondern am Land: „In anderen Bundesländern stimmen sich Städte und Gemeinde, Kreise und Land schon Jahre vorher ab, wann und wo gebaut wird. In MV passiert das nicht“, sagt Carsten Willms, Verkehrsexperte des ADAC in Hamburg. Bei ihm würden sich Beschwerden der Mitglieder häufen: „Baustellen lassen sich nicht vermeiden. Aber die Ämter und Behörden müssen verhindern, dass zeitgleich gleich mehrere Hauptstraßen zu Nadelöhren werden.“ Genau das sei derzeit in Rostock das Problem. „In MV gibt es seit 15 Jahren das Problem, dass es keine Abstimmung zwischen den Behörden gibt.“ Das bestätigt auch Rostocks Verkehrssenator Holger Matthäus (Grüne): „Das Land bezieht uns in seine Planung nicht mit ein.“

Andreas Meyer

Fast 200 Schüler haben sich zugunsten des DRK Blutspendediensts an einem Aktionstag beteiligt. Das Südstadt Klinikum will in diesem Jahr 800 Erstspender zum Rostocker Stadtjubiläum motivieren.

10.04.2018

Das Innenministerium rügt den Alleingang des Rostocker Bürgermeisters. Die Bürgerschaft hätte abstimmen müssen.

10.04.2018

Boljahn und Knapp treffen für die Landesklasse-Elf

10.04.2018