Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bergungsschiff „Holland“ ist Premierengast
Mecklenburg Rostock Bergungsschiff „Holland“ ist Premierengast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 09.08.2018
Das niederländische Bergungsschiff „Holland“ besucht zum ersten Mal die Hanse Sail. Quelle: OZ
Rostock

Auch bei dieser Hanse Sail steuert ein Premierengast die Hansestadt Rostock an: Das niederländische Bergungsschiff „Holland“ besucht zum ersten Mal das maritime Volksfest. Das robuste Stahlschiff ist im Jahr 1951 auf der Werft von E. J. Smit en Zoon im niederländischen Groningen gebaut worden. In ihrer 25-jährigen Dienstzeit rettete die „Holland“ mehr als 160 Schiffe aus Seenot.

Doch das 57 Meter lange und knapp zehn Meter breite Schiff bekam Konkurrenz: Versorgungsschiffe und Schlepper mit größerer Zugkraft machten den Dienst der „Holland“ bald überflüssig. Daher wurde sie von den 1970er- bis 1990er-Jahren an das niederländische Wasserwirtschaftsamt für Forschungsarbeiten vermietet.

Als die „Holland“ schließlich verschrottet werden sollte, wurde sie von der Stiftung Zeesleepboot Holland gerettet. Die Stiftung hält seither das Schiff instand und organisiert kulturhistorische und kulinarische Veranstaltungen. Auch für private und geschäftliche Anlässe wird die „Holland“ vermietet. Insgesamt haben 80 Gäste Platz. In den fünf Kabinen können zwölf Personen übernachten.

Meyer Axel

Rund 165 Schiffe aus zehn Nationen steuern in diesem Jahr Rostock an, Tausende Besucher werden erwartet.

09.08.2018

Drei Koggen - „Wissemara“, „Kieler Hansekogge“, „Ubena von Bremen“ - sind auf der Hanse Sail zu Gast.

09.08.2018

Susanne Poguntke arbeitet seit 2004 auf der Hanse Sail

09.08.2018