Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Besetzung des Chefpostens im Rostocker Oberlandesgericht verzögert sich
Mecklenburg Rostock Besetzung des Chefpostens im Rostocker Oberlandesgericht verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 07.11.2018
Ständehaus, Oberlandesgericht Rostock Quelle: OVE ARSCHOLL
Rostock

Die Besetzung des Präsidentenpostens im Oberlandesgericht (OLG) Rostock verzögert sich. Ursprünglich war vorgesehen, die Stelle mit der bisherigen Vize-Präsidentin Monika Köster-Flachsmeyer zu besetzen. Das Verfahren dauere nun länger, da ein Mitbewerber juristisch gegen die Besetzung vorgehe und beim Verwaltungsgericht Schwerin einen Eilantrag eingereicht habe, sagte ein Sprecher des Justizministeriums am Mittwoch.

Zuvor hatte der Sender NDR 1 Radio MV darüber berichtet. Das Gericht habe beim Ministerium eine Stellungnahme angefordert. Wann eine Entscheidung falle, sei nicht absehbar. Im Schnitt dauere ein Eilverfahren beim Verwaltungsgericht Schwerin gut zwei Monate. Der bisherige OLG-Präsident, Burkhard Thiele, war Ende Oktober in den Ruhestand verabschiedet worden.

dpa