Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Betrüger in Rostock erfolgreich mit Gewinnspieltrick
Mecklenburg Rostock Betrüger in Rostock erfolgreich mit Gewinnspieltrick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 05.12.2018
Mit einem angeblichen Gewinn haben Unbekannte einen Mann aus Rostock um 900 Euro betrogen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Stadtmitte

Mit einem angeblichen Gewinn haben Unbekannte einen Mann aus Rostock um 900 Euro betrogen.

Nach Polizeiangaben hatte eine Frau den 76-Jährigen angerufen. Dabei gratulierte sie zu einem angeblichen Gewinn in Höhe von 49 000 Euro. Bei diesem Telefonat wurde dem 76-Jährigen mitgeteilt, dass er nur einen Tag später weitere Informationen zur Geldübergabe erhalten würde. Es meldete sich tatsächlich ein Mann. Er erklärte dem Opfer, das Geld werde nur überwiesen, wenn der Rostocker Guthabenkarten im Wert von 900 Euro kaufen würde. Der 76-Jährige tat dies und übergab die dazugehörigen Codes an die Betrüger.

Diese wurden jedoch immer dreister und teilten dem Mann mit, dass die Gewinnsumme tatsächlich höher sei und er sogar 94 000 Euro gewonnen hätte. Er wurde aufgefordert, weitere 4000 Euro zu überweisen. Der Rostocker wurde nun misstrauisch, beendete das Telefonat und informierte umgehend die Polizei. Das Kriminalkommissariat Rostock ermittelt nun wegen Betrugsverdacht.

Die Polizei rät erneut, ein gesundes Misstrauen zu bewahren. Seriöse Gewinn- oder Lotteriegesellschaften verlangen keine Gebühren. Bürger sollten nie Gutschein- oder Kartencodes an Dritte weitergeben!

Weitere Infos unter: www.polizei-beratung.de

OZ

Rostock Drogenhandel: Prozessbeginn in Rostock - Junger Syrer legt Geständnis ab

Vor dem Landgericht Rostock hat am Mittwoch die Hauptverhandlung gegen einen syrischen Heranwachsenden wegen Handels mit Betäubungsmitteln begonnen. Die Staatsanwaltschaft Rostock legt dem 20-jährigen Abdmahamoud O. zur Last, zwischen dem 18.10.2017 und dem 8. Februar dieses Jahres in drei Fällen mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben.

Der 16-Jährige, den die Polizei am Hauptbahnhof festnahm, hatte 1,4 Promille.

05.12.2018
Rostock Zehn Neubauten allein bis Frühjahr 2019 - Millionen-Kur für Rostocks Spielplätze

Die Hansestadt will, dass sich ihre jüngsten Einwohner wohlfühlen und Spaß haben. Rostock investiert deshalb fast vier Millionen Euro in die Sanierung und den Neubau von Spielplätzen.

05.12.2018