Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Blutsturz! Radiomoderatorin Andrea Sparmann im Krankenhaus

Rostock Blutsturz! Radiomoderatorin Andrea Sparmann im Krankenhaus

Die Rostockerin war in einer Blutlache aufgewacht. Was dahinter steckt und wie es ihr jetzt geht, verriet sie der OZ

Voriger Artikel
Kanuten kämpfen um Platz auf der Holzhalbinsel
Nächster Artikel
Fix: Lukas Scherff verlängert bei Hansa Rostock

Radiomoderatorin Andrea Sparmann musste nach einem Blutsturz ins Krankenhaus gebracht werden.

Quelle: www.fotocus.de

Rostock. Schock für Andrea Sparmann (36): Nach einem Blutsturz musste die Ostseewelle-Moderatorin per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Rostockerin war Sonntagnacht in einer Blutlache aufgewacht. „Ich hab’ die Welt nicht mehr verstanden“, erzählt Andrea. Bis auf ein leichtes Unterleibsziehen habe sie nämlich kaum Schmerzen gespürt, aber “richtig dolle und kontrolliert geblutet“.

 

Andrea rief den Rettungswagen. „Der kam schnell und die Sanitäter haben sich ganz lieb um mich gekümmert.“ Inzwischen steht fest, was sie hatte: „Es war ein Bluterguss im Gebärmutterhals, der geplatzt ist“, schildert Andrea. „Mittlerweile geht’s mir wieder gut.“ Die Ärzte und Schwestern würden sich gut um sie kümmern.

Am Freitag wird Andrea aus der Südstadtklinik entlassen. Auf ihre gute Laune am Morgen müssen Fans trotzdem vorerst verzichten, denn ans Radiomikro kehrt die Blondine nicht gleich zurück. Die Ärzte haben ihr zwei Wochen strikte Bettruhe verordnet.

AB

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Sana-Klinik erhält Qualitäts-Zertifikat für drei weitere Jahre

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
SV Warnemünde verliert Spiel um den Klassenverbleib

Zweitliga-Volleyballer haben beim 0:3 in Delbrück keine Chance und müssen wohl nach nur einem Jahr zurück in die 3. Liga absteigen