Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Brand im Chemieraum einer Schule

Rostock Brand im Chemieraum einer Schule

Feuerwehr und Polizei evakuieren etwa 50 Personen aus dem Rostocker Christopherus-Gymnasium.

Voriger Artikel
Warnow Papendorf steigert sich nach der Pause - Torhüter Schröder trifft aus eigener Hälfte
Nächster Artikel
Zoff um Feier in Wittenbeck

Feuerwehr und Polizei evakuieren das gesamte Schulgebäude.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Die Feuerwehr hat am Montagabend das gesamte Rostocker Christopherus-Gymnasium geräumt. Grund für den Großeinsatz war laut Polizei ein Brand im Chemieraum der Schule. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Rettungskräften an, auch die Polizei eilte mit mehreren Streifenwagen zur Schule.

Wie die Beamten mitteilten, geriet ein Papierkorb im Chemieraum in Flammen und erzeugte viel Qualm. Die Rauchmelder in dem Gebäude lösten aus. Kurz nach Eintreffen der Rettungskräfte wurde eine Abendveranstaltung, an der rund 50 Personen teilnahmen, beendet und die Personen ins Freie gebracht. Das Schulgebäude wurde weiträumig abgesperrt. Die Kriminalpolizei muss nun die genaue Ursache klären, warum der Mülleimer in Brand geriet.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Santa Barbara
Dichter Qualm über den Hügeln von Santa Barbara in Kalifornien. Das verursachende Feuer ist zum viertgrößten Flächenbrand in Kalifornien seit 1932 angewachsen.

Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen kleinen Hoffnungsschimmer.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Doberan in Dunkelheit

Und plötzlich flackerten in Bad Doberan nur noch Kerzen: Ein Stromausfall ließ Tausende Haushalte in Bad Doberan im Dunkeln sitzen. Der Blackout hielt nicht nur Techniker, sondern auch die Polizei in Atem.