Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Brennendes Kissen löst Feuerwehreinsatz aus
Mecklenburg Rostock Brennendes Kissen löst Feuerwehreinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Feuerwehrleute löschen einen Balkonbrand in der Rostocker Südstadt. Quelle: Stefan Tretropp
Rostock

Ein brennendes Kirschkernkissen hat am Dienstagnachmittag in der Rostocker Südstadt ein Feuer auf einem Balkon verursacht, bei dem eine Seniorin leicht verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, wählte eine besorgte Nachbarin in der Albert-Einstein-Straße, die den Rauch sah, gegen 13.15 Uhr den Notruf.

Sofort rückte die Feuerwehr mit einem größeren Aufgebot aus und war aufgrund der Nähe zur Wache in der Erich-Schlesinger-Straße schnell am Einsatzort. Als die Kräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits vom Balkon.

Ein Kirschkernkissen, das beim Erhitzen in der Mikrowelle in Flammen aufgegangen war, hat einen Balkon in Brand gesetzt. Eine Seniorin wurde verletzt.

Die Bewohnerin, eine etwa 70 Jahre alte Dame, wurde von Nachbarn in Sicherheit gebracht. Sanitäter behandelten die Leicht-Verletzte vor Ort; sie musste allerdings nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehrleute, die bei den Löscharbeiten ein Drehleiter einsetzten, konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bekommen. Bei der anschließenden Begutachtung des Balkons fand sich dann die Brandursache. Laut Einsatzleitung war offenbar ein Kirschkernkissen, das die Dame wohl in einer Mikrowelle erwärmen wollte, in Flammen aufgegangen. Der Balkon wurde stark in Mitleidenschaft gezogen, die restliche Wohnung ist allerdings noch nutzbar.

Stefan Tretropp

Rostock Zehnjährige war vermisst - Mädchen ist wieder da

Nach einer Verabredung in der Rostocker Innenstadt kam die Zehnjährige nicht wieder Zuhause an. Die Polizei konnte sie nun im Komponistenviertel finden.

27.11.2018
Rostock Stadt finanziert Betreuungsangebot - Rostocker 24-Stunden-Kita gerettet

Die Zukunft der 24-Stunden-Kita in Rostock ist gesichert: Die Hansestadt steigt in die Finanzierung ein. 24 Kinder werden aktuell auch nachts und an Wochenende betreut. Ihre Eltern arbeiten meist in den Kliniken im Schichtdienst.

27.11.2018

Mit einem Riesen-Stollen und Zaubertricks hat der Weihnachtsmann den Rostocker Weihnachtsmarkt eröffnet. Statt im Rentierschlitten fuhr er mit der Märchentante im Elektromobil vor. Beim größten Weihnachtsmarkt im Norden werden in den kommenden Wochen 1,5 Millionen Besucher erwartet.