Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Bürger kündigen Widerstand gegen Windmühlen an
Mecklenburg Rostock Bürger kündigen Widerstand gegen Windmühlen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.03.2013
Thelkow

Vor etwa zwei Jahren war bereits im Bereich der Autobahn in der Gemeinde ein Windkraft-Eignungsgebiet ausgewiesen worden. Seinerzeit hatten dort 16 Windmühlen entstehen sollen, nun sehen die Überlegungen vor, am gleichen Standort sechs bis sieben Windkraftanlagen zu errichten. Zum Bau kam es damals nicht. Es wurden mehrere Schreiadler-Paare in dem Bereich gefunden, so dass die Planungen verworfen wurden.

„Auf diese Tatsache beziehen wir uns auch bei unserem neuen Protest“, sagt Viola Hartwich (51), Sprecherin der Bürgerinitiative Thelkow. Für sie und ihre Mitstreiter sei es nicht einzusehen, warum nun am gleichen Platz Windmühlen entstehen könnten. Die Schreiadler seien schließlich immer noch dort. Entschieden ist bislang noch nichts, bis zum 13. Mai läuft das Beteiligungsverfahren, in dem auch die Bürger ihre Bedenken anmelden können. Bereits jetzt hat sich die Bürgerinitiative mit einem Schreiben an den regionalen Planungsverband gewandt und auf den Lebensraum des Schreiadlers in Thelkow hingewiesen. Konkrete Aktionen für ihre neuen Proteste hat die Bürgerinitiative noch nicht geplant.

In der nächsten Gemeindevertretersitzung am 14. März um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus werden aber die Windkraftanlagen eine Rolle spielen: Dann entscheiden die Gemeindevertreter, ob sie zu diesem Thema zu einer Einwohnerfragestunde einladen.

msc

Anzeige