Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock CJD-Schüler trumpfen groß auf
Mecklenburg Rostock CJD-Schüler trumpfen groß auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 03.05.2016

Toller Auftritt der beiden Teams des Rostocker CJD- Christophorus-Gymnasiums in Berlin: Beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Handball holten sie in der Wertungsklasse II (die Jahrgänge 1999 bis 2002) zwei Medaillen.

Die Jungen aus der Hansestadt — überwiegend Spieler des HC Empor Rostock — mussten sich im packenden Finale der Lausitzer Sportschule Cottbus erst in der Verlängerung mit 17:25 geschlagen geben. Nach regulärer Spielzeit hatte es 15:15 gestanden. Die CJD-Mädchen — allesamt Spielerinnen des Rostocker HC — belegten den dritten Platz. Sie profitierten nach dem verlorenen „kleinen Finale“ vom Frankfurter Regelfehler (eine nicht berechtigte Spielerin eingesetzt) und rückten einen Rang vor.

Von tb

Mehr zum Thema

5. Spieltag in der Fußball-Freizeitliga: Nach einem 2:2 in Marlow liegt der TSV Wustrow nur noch einen Zähler vor dem Tabellenzweiten aus Barth

29.04.2016

Im Duell der Platznachbarn sind die Gäste als Tabellendritter der große Favorit / Pastow reist zum Güstrower SC und kann in der Abwehr auf einen neuen Spieler bauen

29.04.2016

Der SC Magdeburg ist nach 20 Jahren wieder DHB-Pokalsieger. Im Finale gewann der Bundesliga-Zehnte gegen Cupverteidiger Flensburg-Handewitt und revanchierte sich für die Niederlage im Vorjahr. Den zum neunten Mal gescheiterten Rhein-Neckar Löwen bleibt nur der Blick nach vorn.

02.05.2016

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt verteidigt den Anschlusszwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln Monopol und höheren Preis. Der sei mit Gas nicht vergleichbar, so die Stadtwerke.

07.03.2018
Anzeige