Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Caravans bekommen eigenen Platz
Mecklenburg Rostock Caravans bekommen eigenen Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 10.05.2018
Camping auf dem Parkplatz an der Mittelmole, diesem Problem soll mit dem geplanten Caravan-Platz auf der Rohrmannschen Koppel Abhilfe geschaffen werden. Quelle: Michael Schißler
Anzeige
Warnemünde

Die Pläne für einen Caravanplatz auf der Rohrmannschen Koppel in Warnemünde werden  konkret: Im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft entsteht nun der Entwurf eines Bebauungsplanes. Auf der Fläche sollen 70 Stellplätze für Caravans gebaut werden, dazu kommen 150 Flächen als Parkplätze für Pkw. Die Zufahrt zu den Caravanplätzen wird über diesen Parkplatz führen. Umfassen wird der Entwurf auch ein Gebäude für die Verwaltung, für sanitäre Anlagen und eine Verkaufsfläche von etwa 50 Quadratmeter, die dann zur Versorgung der Camper dienen solle.

In der Vergangenheit hatte es immer wieder Diskussion um die Carvan-Urlauber gegeben, die auf dem Parkplatz an Mittelmole und an der Jugendherberge stehen, weil sie keine Kurtaxe zahlen. Die Wiro entrichtet einen Pauschalbetrag.

Michael Schißler

Mehr zum Thema

Ein Exhibitionist entblößte sich am Samtagmittag in Consrade bei Sternberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vor einer 54-jährigen Joggerin. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

08.05.2018

Ein Junge ist am Montag in Parchim (Landkreis Ludwigslust-Parchim) mit seinem Roller auf die Straße gefahren und wurde dort von einem Auto erfasst.

08.05.2018

Ein 26-jähriger Ägypter sprang am Dienstagmorgen in Greifswald aus dem Fenster seiner Unterkunft, um seiner geplanten Abschiebung zu entgehen.

09.05.2018

In der Landesliga West gewannen der FSV Kühlungsborn 8:0 und Ludwigslust/Grabow 5:0. Hagenow muss sich mit einem Remis beim Schlusslicht begnügen.

10.05.2018

Mit der Erfahrung von 187-Oberligaspielen wechselt der Defensivspezialist in die Verbandsliga.

10.05.2018

Bei den nächtlichen Vorfällen in den Rostocker Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel entstand laut Polizei ein Schaden von mehr als 3000 Euro.

10.05.2018
Anzeige