Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Charly Frommke feiert 75. Geburtstag

Warnemünde Charly Frommke feiert 75. Geburtstag

Warnemünder Original hat viele Auftritte

Warnemünde. Es wird nicht gesungen. Und gefeiert auch nicht. An seinem gestrigen 75. Geburtstag ist Karl-Heinz Frommke verreist.

 

OZ-Bild

Charly Frommke.

Quelle: Foto: A. Golz

Karl-Heinz? Kein Mensch spricht den Mann so an, wo doch das „Charly“ viel leichter über die Lippen kommt. Seit Jahrzehnten ist Frommke in der Stadt eine Institution als Alleinunterhalter. Seine Stimmungskanone ist die Drehorgel, die „Charly“ zu allen möglichen Auftritten karrt. „Wenn der Tourismus ruft, dann bin ich da“, versichert die Frohnatur und wird prompt da gesichtet, wo die Feste gefeiert werden wie sie fallen. Gerade erst beim Stromerwachen in Warnemünde, demnächst zum Rhododendronfest in Graal-Müritz oder zu „Flair am Meer“ im IGA-Park.

„Ich habe immer verrückt gespielt“, bekundet Frommke. Seine Stehgreif-Performance machte ihn unentbehrlich in nunmehr 25 Jahren Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit. „Charly“ als ein MV-Botschafter der Republik – da geht der Mann noch heute vor Stolz mächtig ins Kreuz. Seine Alleinunterhalter-Karriere, die in den Wendejahren begann, fußt auf soliden Fundamenten: Er spielte in den 1960er-Jahren im „Nordstern-Quartett“ die harten Beats von Deep Purple bis Santana und tourte mit Hannes Hassmann als „Die Knurrhähne“ durchs Land. Seiner besseren Hälfte Heide, Frommkes Ehefrau seit mittlerweile mehr als 50 Jahren, hatte „Charly“ beizeiten seine Mission verraten: „Ich werde immer Musik machen“.

Frommke veredelt seine nach wie vor zahlreichen Auftritte mit Empathie und Wissensvermittlung. „Ich bin auf alles vorbereitet“, gesteht er. Wo immer „Charly“ gebucht wird, ob auf Usedom, Rügen, Fischland-Darss, in Warnemünde oder Rostock, feuert der Altmeister seine Stimmungssalven ab. Gesungen wird dabei. Und gefeiert sowieso.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Die Volkswerft Stralsund feiert 1978 ihren 30. Geburtstag. Während der Auszeichnung von Werftarbeitern findet Fotoreporter Harry Hardenberg einen ungewöhnlichen Blickwinkel.

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

mehr
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bescheidenes Grab für großen Maler

Otto Tarnogrocki wurde in Nienhagen beerdigt / Thomas Engelhardt möchte an ihn erinnern