Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Christiane Schmidt zeigt den Charakter der Tulpen
Mecklenburg Rostock Christiane Schmidt zeigt den Charakter der Tulpen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.02.2018
Christiane Schmidt präsentiert ab heute ihre Tulpenbilder in der Galerie Tölle am Georginenplatz. Quelle: Foto: Michael Schissler

„Les Têtes des Tulipes“ heißt die Ausstellung, die ab heute in der Galerie Anke Tölle zu sehen ist. Die Künstlerin Christiane Schmidt zeigt dort ihre Tulpenbilder. „Ich mag Tulpen gern“, sagt die Künstlerin, die sich vor neun Jahren in Warnemünde niedergelassen hat und nun mit dieser Ausstellung an die Öffentlichkeit tritt. „Tulpen sind besonders schöne Blumen, weil sie einen Charakter haben“, sagt Christiane Schmidt. Außerdem leben sie nach Ansicht der Malerin in der Vase weiter und verändern sich.

Christiane Schmidt hat auf ihren Bildern den Charakter der Tulpen herausgearbeitet. So heißt eines ihre Bilder „Die Lauscherin“, ein anderes trägt den Titel „Femme fatale“. Die Motive ihrer Tulpenbilder hat Christiane Schmidt in den Kleingärten der Anlage „Am Moor“ gesucht. „Ich habe die Blumen dort fotografiert, die Bilder am Computer mit einem neuen Hintergrund versehen und sie dann gemalt“, erläutert sie.

Die Künstlerin ist aus Düsseldorf im Rheinland nach Warnemünde gezogen und arbeitet bereits eine ganze Weile künstlerisch. „Ich habe Grafikdesign und visuelle Kunst studiert“, sagt sie. Darin hat sie auch ihr Diplom gemacht. Später schloss sich eine Tätigkeit bei verschiedenen Werbeagenturen in der Schweiz und im Rheinland an. „Bis mir diese Arbeit nicht mehr gefiel“, erzählt die Malerin. Sie gründete dann eine eigene Existenz und gestaltete Bücher.

Zusätzlich malte sie „als Auftragsmalerin“ Bilder für die Innenausstattung von Privathäusern und von Büros. „Für Innenausstattung habe ich immer noch eine Vorliebe“, sagt Christiane Schmidt, die mit Vorliebe kreativ arbeitet. Sie fotografiert viel, „und ich handwerke auch gern“, sagt sie. Zum Beispiel entwirft sie Lampen.Termin: bis 23. Februar, Mittwoch bis Sonnabend von 14 bis 17 Uhr geöffnet, Besichtigung nach Absprache unter ☎ 01 72 / 2312151 möglich

msc

Senator lässt neues Schulwegkonzept erarbeiten / Kommen 3-D-Zebrastreifen?

03.02.2018

Was für eine Woche. Was für ein Auf und Ab der Gefühle. Vor einer Woche gedachten die Menschen weltweit und in besonderer Weise bei uns, also im Land der Täter, ...

03.02.2018

Der Anbau für die Klinik ist fertig / Sieben Stationen gehen in Betrieb

03.02.2018
Anzeige