Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Container als Zwischenlösung für die Borwinschule
Mecklenburg Rostock Container als Zwischenlösung für die Borwinschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 26.01.2018
In der Borwinschule fehlen Unterrichtsräume. Gegenwärtig werden Möglichkeiten für einen Anbau geprüft. Quelle: Lea-Marie Kenzler
Rostock

Die Borwinschule in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt platzt aus allen Nähten, beklagt Schulleiter Uwe Both und hofft auf einen Anbau. Der kommt so schnell aber noch nicht. Rostocks Schulsenator Steffen Bockhahn (Linke) sucht gegenwärtig noch nach der optimalen Lösung, um die Raumnot zu beseitigen.

„Für 34 Klassen haben wir 28 Räume“, erklärt Schulleiter Uwe Both. Rund 800 Schüler besuchen momentan die integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe. Jährlich wächst die Zahl. Unterricht ist nur möglich, weil Räume in der benachbarten Werner-Lindemann-Schule genutzt werden. Diese benötigt die Klassenzimmer aber auch selbst.

„Dass es einen Raumbedarf gibt, bestreitet niemand“, sagt Schulsenator Steffen Bockhahn. Aktuell würde geprüft, wie Flächen sinnvoller genutzt werden können. „Wir suchen die optimale Lösung.“ Einen Zeitraum für Veränderungen kann er noch nicht nennen. Vorübergehend Container aufzustellen, um die Raumnot zu verringern, schließt der Senator nicht aus.

Thomas Niebuhr

Die weiteren Themen: Rettungsdienste in deutsch-polnischer Grenzregion arbeiten zusammen | Studie: Stellplätze in MV häufig zu eng | Schwarmfischbecken im Stralsunder Ozeaneum wird saniert

25.01.2018

Wo ist der Ahornort, wer lebt im Stinkkäfer-Ort und was haben Pferde mit Toitenwinkel zu tun? Hier sehen Sie, was wirklich hinter dem Namen Ihres Ortsteils in Rostock steckt!

25.01.2018

Hansa-Profi Julian Riedel vergleicht Aues Aufstiegssaison 2015/16 unter Dotchev mit dem FCH heute.

25.01.2018