Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Das große Rollen auf dem „Tradi“

Rostock Das große Rollen auf dem „Tradi“

Was ist kugelrund, begeisterte bereits die alten Römer und lockt auch heute noch Tausende Besucher auf das Rostocker Traditionsschiff? Richtig, Murmeln! 9000 Gäste sahen bereits die große Murmel-Schau im Iga-Park.

Voriger Artikel
Sperrmüll in der KTV in Brand gesetzt: 19-Jährige verletzt
Nächster Artikel
Testspiel: TSV Graal-Müritz unterliegt Bützow

Mehr als 9000 Gäste besuchten bereits die Murmelausstellung auf dem Traditionsschiff - unter ihnen auch Theo (6) und sein Papa Thomas (41).

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. Bereits die alten Babylonier und Römer haben sich damit ihre Zeit vertrieben. Und auch heute – 4000 Jahre später – kann dieses einfache Spielzeug es immer noch mit Fernsehern und Computerspielen aufnehmen: Das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Schmarl begeistert ein Mal mehr mit einer großen Murmel-Ausstellung. Mehr als 9000 Besucher kamen bereits seit Mitte Dezember, um mit den gläsernen Kugeln zu spielen.

„Murmiland 2“ heißt die Schau auf dem „Tradi“, die kunstvolle Murmel-Bahnen des Künstlers Ortwin Grüttner aus Hannover nicht nur zeigt: Mitspielen ist ausdrücklich erwünscht. „Bekannte haben von der Ausstellung geschwärmt. Jetzt wollen wir uns eine schöne Zeit hier machen“, sagt Thomas (41). Mit seinem Sohn Theo (6) probiert er so ziemlich jede Bahn aus. Manche sehen aus wie riesige Schlösser, andere wie ganze Dörfer. Allesamt aus Holz. „Das ist aller Ehren wert, was der Künstler geschaffen hat“, sagt Thomas. Und Theo lobt: „Das sind coole Konstruktionen.“

Die Murmel-Ausstellung ist noch bis zum 25. Februar zu sehen. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Groß Schoritz
Hier befindet sich der Sitz der Arndt-Gesellschaft: im Geburtshaus des Schriftstellers in Groß Schoritz.

Die Entscheidung der Uni Greifswald, den Namen von Ernst Moritz Arndt abzulegen, befeuert die Diskussion in der Rügener Arndt-Gesellschaft zusätzlich

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Friedrich, Ocik und SSC-Team sind MV-Sportler des Jahres

Die Radsportlerin, der Ruderer und das Meister-Volleyballerinnen aus Schwerin wurden am Sonnabend bei einer Gala in Rostock für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt.