Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Der Mann mit dem Werkzeug
Mecklenburg Rostock Der Mann mit dem Werkzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.08.2018
Sie sorgen für den Betrieb der Eishalle: Haustechniker Sebastian Rohde (v. l.), Eismeister und Anlagenwart Uwe Peters, Hauswirtschafterin Bianca Klaiber und Geschäftsführer Klaus Kasparek. Quelle: Fotos: Ove Arscholl

Sebastian Rohde ist Haustechniker und für alles verantwortlich, wofür Werkzeug benötigt wird – ob es das Schleifen der Schlittschuhkufen ist, das An-, Um- und Abhängen der Werbeflächen an der Eisfläche, kleine Reparaturen und Malerarbeiten oder der Aufbau der Tore für die Eishockeyspiele. Rohde kontrolliert auch das Equipment der Bars samt Bockwurstkochern. „Aber prinzipiell ist es bei uns so, dass wir alle jeden Job machen können, der in der Halle anfällt“, erzählt der 38-Jährige.

Drei Eismeister und Anlagenwarte

Uwe Peters ist Anlagenwart für Kältemaschinen und seit 2009 als Eismeister für den eiskalten Fußboden zuständig. Drei Wochen dauert es, bis nach dem Sommer wieder Schlittschuhe übers Eis flitzen können: eine Woche Runterkühlen der Halle, eine Woche Eisaufbau inklusive Spielfeldmarkierungen und dann noch eine Woche Glätten der Oberfläche. Etwa minus sechs Grad ist das Eis kalt und zirka sechs Zentimeter dick. Neben Peters beschäftigt die Stadt noch zwei weitere Eismeister.

Die gute Seele des Hauses

Hauswirtschafterin Bianca Klaiber ist die gute Seele der Halle. Sie kümmert sich um Service und Sauberkeit. Toiletten und Gänge sind tagsüber dran. Bei Veranstaltungen findet man Klaiber dann auch mal hinter der Bar, wo sie Getränke ausschenkt. Sie bedient die Gäste in den Logen und wechselt zwischendurch nochmal die Handtücher in den Toiletten. Klaiber ist seit 2014 dabei und arbeitet gern in der Eishalle. „Das Team ist einfach toll und der Chef ist auch in Ordnung.“

Der Koordinator der kalten Halle

Klaus Kasparek ist Geschäftsführer der ICE Marketing GmbH, die die städtische Eishalle seit 1993 betreibt. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen, er koordiniert das Personal, das bei Eishockeyspielen schon mal 20 Leute ausmacht. Er stellt das Eis neben den Piranhas vom Eishockey auch der Öffentlichkeit zur Verfügung und zwar mittwochs von 19 bis 23 Uhr, sonnabends von 11 und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Mitternachtseislaufen gibt es jeden ersten Sonnabend im Monat von 19 bis 2 Uhr.

Sebastian Rohde ist Haustechniker und für alles verantwortlich, wofür Werkzeug benötigt wird – ob es das Schleifen der Schlittschuhkufen ist, das An-, Um- ...

OZ

Stadt übergab den Erweiterungsbau für 6,9 Millionen Euro nach zweieinhalb Jahren Bauzeit.

28.08.2018

Bei Eishockey-Oberligist Rostock Piranhas geht’s Schlag auf Schlag. Die Ostseestädter haben zwei neue Stürmer für die Saison 2018/19 verpflichtet.

28.08.2018

Landesamt für Lebensmittelsicherheit hat Früchte auf Schadstoffe geprüft

28.08.2018