Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Dierkow bekommt 124 neue Wohnungen

Rostock Dierkow bekommt 124 neue Wohnungen

Die Wohnungsgenossenschaft Union aut in der Gutenbergstraße 84 bis 94. Nun wurde für die neuen Wohnungen Richtfest gefeiert.

Voriger Artikel
65 Jahre OZ: Jeder Zweite liest Zeitung
Nächster Artikel
Neue Runde im Streit ums Diedrichshäger Land

Gunnar Przybill (v.l.), Vorstand WG Union, Zimmerermeister Jan Bräunig, Volker Fritz, Vorstand WG Union, Zimmermann Veit Grothkopf und OB Roland Methling beim Richtfest in Dierkow

Quelle: André Wornowski

Rostock. Rostock bekommt eine neue Adresse: 124 Wohnungen entstehen in der Gutenbergstraße 84 bis 94. Investor ist die Wohnungsgenossenschaft Union Rostock. „Wir sind sehr stolz darauf, hier einen Mietpreis von 8,50 Euro pro Quadratmeter kalt anbieten zu können“, sagte WG-Union-Vorstand Volker Fritz beim Richtfest am Wochenende. Die Warteliste für die 124 Wohnungen ist lang: 300 Interessenten haben sich bereits bei der WG Union gemeldet. Voraussichtlicher Vermietungsbeginn ist Sommer 2018. Es entstehen Ein- bis Vier-Raum-Wohnungen mit Größen zwischen 34 und 137 Quadratmetern. Alle Wohnungen sollen seniorengerecht ausgestattet sein, über Balkon oder Terrasse und einen Aufzug verfügen. Verteilt sein werden die 124 Wohnungen auf drei Wohnblöcke.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bescheidenes Grab für großen Maler

Otto Tarnogrocki wurde in Nienhagen beerdigt / Thomas Engelhardt möchte an ihn erinnern