Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Diskutieren Sie mit über Rostocks Zukunft

Stadtmitte Diskutieren Sie mit über Rostocks Zukunft

65 Jahre OSTSEE-ZEITUNG: Bürgerforum zur Entwicklung der Hansestadt am 18. Mai im Medienhaus

Stadtmitte. Rostock könnte glatt als neue Hauptstadt der Bagger und Kräne durchgehen: Denn die Hansestadt wächst, an der Warnow ist ein regelrechter Bau-Boom ausgebrochen. Mehr Einwohner, mehr Jobs – das birgt aber nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. „Rostock wächst – stößt die Stadt an ihre Grenze?“, unter diesem Motto will die OSTSEE-ZEITUNG beim großen Bürgerforum am 18. Mai mit Lesern, Experten und Politikern über die Zukunft der Hansestadt diskutieren.

Gesprächsbedarf gibt es genug: Um den Bedarf an neuen Wohnungen und Häusern oder auch Gewerbeflächen zu decken, will das Rathaus immer mehr Baugebiete ausweisen – den neuen Stadtteil Groß Biestow zum Beispiel. Doch die Anwohner fürchten zu viel Verkehr und den Verlust der „grünen Lunge“ der Stadt. Die Industrie- und Handelskammer (IHK), aber auch Unternehmensverbände fordern seit Monaten neue Ideen für den Verkehr, mehr Investitionen in die Infrastruktur. Schließlich bedeuten mehr Bürger auch einen Mehr-Bedarf an Schul- und Kita-Plätzen, an Sportangeboten und an Kultur. Wie viel Wachstum kann Rostock vertragen, wie viel macht die Stadt attraktiver – und wann wird es zu doll? Um diese Fragen soll es gehen. Auf dem Podium werden unter anderem Ulrich Söffker vom Bund für Umwelt und Naturschutz, IHK-Präsident Claus Ruhe Madsen, Rostock Business-Chef Christian Weiß und Vertreter der Rathaus-Spitze diskutieren. Doch auch Sie, liebe Leser, sollen das Wort haben: Auch Ihre Meinung, Ihre Ideen und Ihre Vorschläge sind gefragt – beim Bürgerforum „Rostock“ anlässlich des 65. Geburtstages der OZ.

Los geht die Veranstaltung am 18. Mai um 18 Uhr im großen Saal des Medienhauses an der Richard-Wagner-Straße 1a. Weil die Plätze begrenzt sind, wird um telefonische Voranmeldung gebeten.

Anmeldung: ☎ 0381/365122

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Morgen sind TV-Schauspieler bei der Stralsunder Mittwochsregatta am Start. Sie trainieren für die Rose of Charity-Regatta (Foto) in Griechenland.

Ihre Welt sind eigentlich die Bretter, die die Welt bedeuten. Doch nun wagen sich einige bekannte Schauspieler auf neues Terrain: Sie lernen das Segeln. Am Mittwoch trainieren die TV-Mimen auf dem Strelasund. Die TV-Kommissare mischen sich dafür unter die Teilnehmer der Mittwochsregatta.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Jugendwehren freuen sich über mehr Mitglieder

Im Landkreis Rostock ist im vergangenen Jahr sogar eine neue Wehr gegründet worden. Auf ihrer Hauptversammlung am Sonnabend haben die Delegierten des Kreisjugendverbandes nun einen neuen Jugendsprecher gewählt.