Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Drei Verletzte bei Unfall auf B 105
Mecklenburg Rostock Drei Verletzte bei Unfall auf B 105
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.07.2013
Zwei Autos stießen gestern auf der B 105 frontal zusammen. Es gab drei Verletzte. Quelle: Stefan Tretropp
Mönchhagen

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 105 bei Mönchhagen sind gestern Vormittag drei Menschen verletzt worden. Zwei Autos waren frontal zusammengestoßen. Die Folge:

Stundenlanger Stau mitten im Urlaubsverkehr.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 83 Jahre alter Fahrer eines Fords gegen zwölf Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf Höhe Klein Kussewitz in den Gegenverkehr geraten. Zunächst habe er dort zwei entgegenkommende Autos gestreift. Mit einem dritten Wagen stieß er dann frontal zusammen. Der Fordfahrer sowie seine Frau wurden dabei schwer verletzt, sie kamen zur Behandlung in ein Rostocker Krankenhaus. Der Fahrer des entgegenkommenden VW, in den der Ford raste, erlitt leichte Verletzungen, auch er musste in die Klinik gebracht werden.

Die Bundesstraße 105 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Ein Sachverständiger der Dekra rekonstruierte den genauen Unfallhergang. Der Schaden an allen vier Fahrzeugen beträgt laut Polizei rund 51 000 Euro. Da sich der Verkehr in Richtung Stralsund und Rostock staute, leitete die Feuerwehr die wartenden Autos über Klein Kussewitz ab. Erst am frühen Nachmittag war die B 105 wieder passierbar.

Stefan Tretropp

Anzeige