Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Drogenrazzia bei Flüchtlingen: Polizei durchsucht Unterkunft
Mecklenburg Rostock Drogenrazzia bei Flüchtlingen: Polizei durchsucht Unterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 04.06.2018
Ein Streifenwagen der Bundespolizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolbild). Quelle: Carsten Rehder/pda
Anzeige
Rostock

Mit einem Großaufgebot haben Einsatzkräfte der Rostocker Polizei und der Bereitschaftspolizei am Montagmorgen die zentrale Flüchtlingsunterkunft der Hansestadt an der Satower Straße durchsucht. Der Anlass: Die Staatsanwaltschaft wirft gleich mehreren syrischen Staatsbürgern vor, im großen Stil in Rostock und Umgebung mit Drogen zu handeln. Und in der Tat: Die Beamten wurde an der Satower Straße gleich doppelt fündig. Nach Angaben von Stefan Baudler, dem Sprecher des Polizeipräsidiums Rostock, sind bei der Razzia nicht nur Drogen, sondern auch Falschgeld gefunden worden.

„Bei ähnlichen Einsätzen war es zuletzt zu Tumulten gekommen“

Zu den Details des Verfahrens wollten sich die Behörden am Montag noch nicht äußern: „Wir ermittelt gegen mehrere Personen – sowohl im jugendlichen, als auch im Erwachsenen-Alter“, sagte Staatsanwalt Harald Nowack der OZ. Insgesamt wurden 15 Räume an der Satower Straße durchsucht – und weitere Wohnungen in der gesamten Stadt. Nach OZ-Informationen waren die Ermittler den mutmaßlichen Dealern über soziale Netzwerke im Internet auf die Spur gekommen. Die Polizei war mit mehr als 15 Einsatzwagen vor Ort. Stefan Baudler dazu: „Bei ähnlichen Einsätzen war es zuletzt bundesweit immer wieder zu Tumulten gekommen. Deshalb hatten wir ausreichend Kräfte im Einsatz.“

OZ

Mehr zum Thema

Eine aktuelle Untersuchung warnt vor dem Ausbreiten des Präsentismus - krank sein und trotzdem arbeiten gehen. Hausärzte und der DGB sind alarmiert.

31.05.2018
Rostock Feuerwehr löscht letzte Glutnester - Brand auf Recyclinghof unter Kontrolle

Bei dem Feuer ist am Mittwochnachmittag in Rostock ein Sachschaden von Hunderttausenden Euro entstanden.

01.06.2018

Wieder sterben zahlreiche Flüchtlinge im Mittelmeer auf dem Weg nach Europa. Auch Kinder sind darunter.

04.06.2018

Rand-Rostocker verstärken sich auf Torhüter- und Mittelfeldposition.

04.06.2018
Greifswald OZ-TV: Kurznachrichten am Montag - Nord Stream 2 übernimmt Verantwortung

+++ Eisbären Akiak und Noria ziehen ins Polarium +++ Schlossbienen liefern 120 Kilo Honig +++ Haff-Sail war wieder Besuchermagnet +++

04.06.2018

Das Rostocker Plüschtier wird nach rund fünf Monaten wieder an Neugeborene verschenkt.

04.06.2018
Anzeige