Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Eigene Kräuter für Wiedenhoff
Mecklenburg Rostock Eigene Kräuter für Wiedenhoff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.05.2018
Delian (5, v. l.), Elise (5), Lasse (6) und die anderen Kinder der Kita „Wiedenhoff“ freuen sich über ihren neuen Kräutergarten. Quelle: Foto: Ove Arscholl
Brinckmansdorf

Die 66 Kinder des „Wiedenhoffs“ in der Tessiner Straße bauen künftig ihre eigenen Kräuter an. Gestern haben Mitarbeiter von Alpina und Grönfingers einen Schulgarten der Aktion „Rostocks Gartenkinder“ an den Kindergarten des Instituts „Lernen und Leben“ übergeben. „So wollen wir unsere Kleinen an die Gartenarbeit heranführen“, sagt Heike Balschmiter, die die Einrichtung leitet und selbst Kräuterpädagogin ist. „Mit Minze und Zitronenmelisse geben wir unserem Wasser Geschmack, und die Kinder nennen es ,Kaugummiwasser’“, erzählt sie. Auch Petersilie, Schnittlauch, Kartoffeln, Kürbisse und Blumen wachsen auf den Hochbeeten. „Die Kinder sollen sehen, wie aus Samen Pflanzen werden. Und die Lernbereitschaft ist in dem Alter besonders hoch.“

Heiko Rademacher von Grönfingers sagt: „Kinder haben zwar heute alle Zugang zum Internet, aber oft kaum noch zur Natur. Wir geben ihnen so die Möglichkeit. Und so ein Garten eignet sich prima, um Biologie, Chemie und Physik in der Praxis zu beobachten und anzuwenden.“ Finanziert wird das Projekt aus dem Verkauf der Rosen „Hansestadt Rostock“ und „Störtebeker“. Zwei Euro von jeder verkauften Rose spendet Grönfingers für gemeinnützige Zwecke. Inzwischen gibt es in Rostock vier Schulgärten dieser Art. 2015 hatte man die Aktion „Rostocks Gartenkinder“ gemeinsam mit der OSTSEE- ZEITUNG ins Leben gerufen.

ove

Mehr zum Thema

Der parteilose Kai Uwe Ottenbreit aus Wolgast hat visionäre Ziele für den Landkreis Vorpommern-Greifswald. Er ist einer von sieben Kandidaten, die am 27. Mai zur Wahl antreten.

17.05.2018

Der parteilose Kai Uwe Ottenbreit aus Wolgast hat visionäre Ziele für den Landkreis

16.05.2018

Zu Pfingsten wird landesweit vom 19. bis 21. Mai zu „Kunst:Offen“ eingeladen. In Mecklenburg öffnen 178 Galerien und Werkstätten.

17.05.2018

Die Kriminalität steigt laut Polizei / Alles halb so schlimm, meint die Stadt

18.05.2018

Maik Müller holt die „Movement Culture“ nach Rostock / OZ schaut auf einen Sprung bei ihm vorbei

18.05.2018

Am kommenden Mittwoch wird mit den kleinen Studenten philosophiert.

18.05.2018
Anzeige