Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ein Fest für die Nachhaltigkeit
Mecklenburg Rostock Ein Fest für die Nachhaltigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 09.09.2018
us Alt mach Neu: Suse Beckmann (30) häkelt mit gebrauchten Fahrradschläuchen. Sie bot einen Upcycling-Workshop an. Quelle: Susanne Gidzinski
Rostock

Mehr als 50 junge Kreativunternehmer und Vereine haben sich mittlerweile im sogenannten Warnow Valley im Stadthafen angesiedelt. Am Wochenende öffneten die Betreiber beim alljährlichen Open Air ihre Ateliers und luden die Besucher zu zahlreichen Mitmachaktionen ein. Begleitet wurde die Veranstaltung im Kreativquartier erstmals von einem Nachhaltigkeitsfest des Projektes „Radio Utopia“.

Für Suse Beckmann ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema: „Beim Ausbau eines Busses habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich die Umwelt schonen kann, da kam mir die Idee aus alten Gegenständen Neues zu kreieren.“ Dies wollte die 30-Jährige auch mit den Besuchern des Open Airs teilen, weshalb sie einen Upcycling-Workshop angeboten hat.

Beim Upcycling werden scheinbar nutzlose Dinge oder sogar Abfälle in neuwertige Produkte umgewandelt. Eine Idee von Beckmann: Fußmatten aus alten Fahrradschläuchen häkeln. Inspiration holt sie sich auch von den Kollegen im Warnow Valley. „Hier kommen viele Ideen zusammen. Dieser kreative Austausch ist das Besondere.“

So sehen das auch die Modedesignerin Bentje Lehmann (28) und Julia Wunderlich (33), die eine kleine Holzwerkstatt betreibt. „Hier ist man gut vernetzt, findet Hilfe und Anregungen, aber auch Rückmeldungen. Es ist hier wie in einer Mini- Stadt“, sagt Wunderlich. Bei ihr konnten sich Besucher selbst Holzbuttons herstellen, bei Lehmann wurden T-Shirts per Siebdruck gestaltet.

Die Stadt grüner zu machen, ist das Ziel der Campusgarten-Initiative. Deren Aktivitäten hat Juliane Bäthge vorgestellt. Mit dabei: gerettete Früchte aus brachliegenden Kleingärten. „Es ist traurig, dass immer mehr grüne Flächen bebaut werden“, sagt Bäthge.

Am Abend lief ein Dokumentarfilm von Regisseur Matthias Coers im Utopia-Kino. Auch genossen Besucher aromatische Aufgüsse in einer Fasssauna.

Gidzinski Susanne

Der FC Hansa Rostock hat die zweite Runde des Landespokals gemeistert. Im Rostocker Leichtathletikstadion bezwangen sie die Mannschaft von Warnow Papendorf mit 14:0.

09.09.2018

Bildungsministerium schreibt Stellen wieder aus und nennt das Strategie. Die Linke ist auf der Palme.

08.09.2018

Die Freiwilligen Wehren aus Tessin und Thelkow haben am Sonnabend die Möglichkeit genutzt, in einem leer gezogenen Wohngebäude zu trainieren. Knapp 40 Einsatzkräfte waren beteiligt.

08.09.2018