Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Ein Tennisplatz wächst in den Himmel

NIENHAGEN Ein Tennisplatz wächst in den Himmel

Da steht ein Tennisplatz, wirft Schatten wie ein Bauwerk. Was sich da morgen zwischen 12 und 17 Uhr auf einer Futterwiese an der Alten Schule in Nienhagen erheben wird, ...

Nienhagen. Da steht ein Tennisplatz, wirft Schatten wie ein Bauwerk. Was sich da morgen zwischen 12 und 17 Uhr auf einer Futterwiese an der Alten Schule in Nienhagen erheben wird, ist ein zwölf Meter hoher Sportplatz als luftige Architektur, ein Spielfeld in seiner puren Geometrie. „Meine Skulptur wird dann für kurze Zeit so etwas wie ein Wahrzeichen, dessen Sinn offen interpretierbar bleiben soll“, erklärt der in Berlin lebende Künstler Holger Pohl. „Sie soll faszinieren und irritieren.“

Die Aktion ist zeitlich begrenzt — von Samstag bis Sonntag, „ähnlich einem Sonnenauf- und -untergang“. Das Holzgerüst entspricht der Grundlinienführung eines Standart-Tennisplatzes im Maßstab 1:2.

Seine Aufrichtung wird mehrere Stunden dauern. Nach weiteren 24 Stunden verlässt der Tennisplatz die Vertikale wieder.

„Mit diesem Projekt werde ich meine erste künstlerische Arbeit in meiner Heimatregion realisieren“, sagt Pohl. „Aufgewachsen in Rostock, fühle ich mich mit dem hiesigen Klima verbunden und freue mich darauf, meine Arbeit mit der regionalen Landschaft zu verbinden.“

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Drei Verletzte bei Busunfall

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Fahrzeug der Linie 23 in Rostock-Brinckmansdorf mit einer Ampel kollidiert.