Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ein neues Gesicht für die Südstadt
Mecklenburg Rostock Ein neues Gesicht für die Südstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 07.10.2017
Moderne Architektur für Rostock: So soll das neue Wohn- und Geschäftshaus am Bahnhofsvorplatz aussehen.  Quelle: Ingenieur- und Planungsbüro Peter Hamann
Rostock

Die Südstadt verändert ihr Gesicht: Für zusammen mehr als 150 Millionen Euro wollen die Hansestadt und private Investoren das Areal rund um den südlichen Bahnhofsvorplatz in den kommenden Jahren komplet umgestalten. Das erste Großprojekt in dem Bereich will ab 2018 die Rostocker Dalegio umsetzen: Sie plant für 35 Millionen Euro den Bau eines neuen Wohn- und Geschäftshauses am Platz der Freundschaft. „In dem Neubau sollen unter anderem 150 Appartments für Studenten entstehen“, sagt Dalegio-Chef Sven Pieletzki.

Zudem entstehen Wohnungen für Senioren und Familien – insgesamt mehr als 350 Wohneinheiten. Zudem sollen neue Geschäfte und Gastronomen in das Gebäude einziehen. „Wir wollen das gesamte Umfeld aufwerten.“ Ein alter Netto-Markt wird dafür abgerissen. Die Stadt plant zudem mit der Ostseesparkasse den Bau einer neuen Arena samt Hotel- Hochhaus in dem Bereich. Das soll allein um die 100 Millionen Euro kosten. „An den Plänen hat sich nichts geändert“, sagt Matthias Horn, Referent für Stadtentwicklung im Rathaus. „Wir arbeiten weiter an dem Thema.“

Andreas Meyer

Reaktion auf Affäre um Chat-Protokolle: Ex-Fraktionsvize der AfD spricht von einer „Rufmordkampagne“ gegen ihn.

31.08.2018

Pünktlich zum 5. Geburtstag des Darwineums: Das am 24. Juli geborene Affen-Mädchen wurde im Rostocker Zoo getauft. An einer Online-Abstimmung hatten sich runf 7000 Zoofreunde beteiligt.

10.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018