Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher bei Güstrow gefasst

Güstrow Einbrecher bei Güstrow gefasst

Ein aufmerksamer Anwohner hat bei Güstrow für die Festnahme von drei mutmaßlichen Einbrechern gesorgt.

Güstrow. Ein aufmerksamer Anwohner hat bei Güstrow für die Festnahme von drei mutmaßlichen Einbrechern gesorgt. Die Verdächtigen wurden am Dienstag mit Einbruchwerkzeug und gestohlenem Schmuck im Auto bei Braunsberg (Landkreis Rostock) gefasst, wie ein Polizeisprecher gestern in Güstrow sagte. Staatsanwaltschaft und Polizei prüften, ob das Trio für weitere Einbrüche in der Region infrage komme.

Ein Zeuge hatte die Männer im wenige Kilometer entfernten Zibühl gesehen und von seinem Grundstück vertrieben. Dort hätten die Männer angegeben, Wasser zu suchen. Als der Transporter dann sehr langsam durch den Ort wegfuhr, sei das dem Zeugen noch verdächtiger vorgekommen. Er informierte die Polizei. Die Täter wurden nach staatsanwaltschaftlicher Anordnung vorläufig festgenommen. Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Hinweisgeber aus Zibühl, durch dessen schnelles Handeln die Festnahme erst ermöglicht werden konnte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Politiker wollen Teepott nicht verkaufen

Heute OZ-Forum zum Wahrzeichen / Gute Chancen für Sanierung / Stadt will Landmarke erhalten