Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Eingeschränktes Angeln soll Fische in Winterlagern schützen
Mecklenburg Rostock Eingeschränktes Angeln soll Fische in Winterlagern schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 25.10.2018
Ein Angler entfernt den Angelhaken aus dem Maul eines Fischs. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Rostock

Das Angeln und Fischen in einigen Bereichen der Ostsee ist vom 1. November an nur mit Einschränkungen erlaubt. Damit sollen die Fische im sogenannten Winterlager, in das sie sich während der kalten Jahreszeit zahlreich zurückziehen, geschützt werden, teilte das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (Lallf) am Donnerstag mit. In den Häfen von Stralsund und Wolgast, im Unteren Ryck und der Unteren Uecker sowie im Lanckener Bek ist das Angeln bis zum 31. März laut Lallf nur noch zwischen 10 und 18 Uhr erlaubt. Zudem müssen Angler ein Protokoll über ihre Fänge führen und es später beim Lallf einreichen sowie technische Einschränkungen ihrer Fanggeräte beachten.

dpa/mv

Rostock Kleine Studenten lernen im Audimax - Kinder-Uni Rostock: Fressen und gefressen werden

Robert Sommer vom Zoologischen Institut erklärte bei der Kinder-Uni, wie sich Tiere ernähren und warum der Wolf nicht böse ist. Als es dunkel im Saal wurde, waren die Mini-Studenten überrascht.

25.10.2018

Dieser Einbruch im Landkreis Rostock endete tödlich: Ein Mann hat am Donnerstagmorgen versucht in einen Baucontainer einzubrechen. Dabei kappte der Metalldieb offenbar eine stromführende Leitung – und kam ums Leben.

25.10.2018

Zwei Mal haben sie in Warnemünde gedreht. Die Rostocker in zwei Systeme festgehalten. Das Amber Film-Kollektiv hat eine enge Beziehung zum Ostseebad aufgebaut.

24.10.2018