Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Einwohner wollen Anschluss an Abwasserleitung
Mecklenburg Rostock Einwohner wollen Anschluss an Abwasserleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 22.04.2013
Sagerheide

Die Bürger von Sagerheide (Landkreis Rostock) wollen mit ihrem Grundstücken an die Zentrale Abwasserleitung angeschlossen werden. Der Warnow Wasser- und Abwasserverband allerdings weigert sich. Die Investition für die etwa 56 Bürger in dem Ortsteil von Thulendorf ist ihm zu hoch.

Nach den Berechnungen der Sagerheider Bürger würde der Lückenschluss zwischen Sagerheide und der zentralen Abwasserleitung 150 000 Euro kosten, der Verband dagegen spricht von 500 000 Euro.

In Sagerheide haben mehrere Grundstückeigentümer nur noch eine befristete Betriebserlaubnis für ihre in den 80er Jahren entstandenen abflusslosen Kläranlagen. Bioanlagen sind nach Aufassung der Bürger auch keine geeignete Lösung für das Dorf, weil die geologischen Verhältnisse dafür ungünstig sind.

Derzeit müssen die Kläranlagen leergepumpt werden, dies koste nach Angaben von Wolfgang Lüdtke, Sprecher der Sagerheider Bürger, knapp sieben Euro pro Kubikmeter, mit einem Anschluss an die zentrale Abwasserleitung würden diesen Kosten auf 2,68 Euro sinken. Außerdem belasten die schweren Pumpfahrzeuge die schmale Hauptstraße in Sagerheide.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Anzeige