Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Endlich: Baustart für Eltern-Kind-Haus
Mecklenburg Rostock Endlich: Baustart für Eltern-Kind-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 01.03.2018
Baubeginn eines Eltern-Kind-Hauses für die Kinder-Krebs-Hilfe. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Der Bagger gräbt seine Schaufel tief in den Schlamm hinein. Diesen Moment hat Marika Wolff herbeigesehnt. „Ich bin so glücklich, dass es endlich losgeht“, sagt sie. Das geht ihren Mitstreitern genauso: Lange haben die Mitglieder des Vereins zur Förderung krebskranker Kinder auf den Baustart für das neue Eltern-Kind-Haus am Dr.-Lorenz-Weg warten müssen.

Gönner mit Herz gesucht

150 Mitglieder zählt der Verein zur Förderung krebskranker Kinder in Rostock aktuell. Gegründet wurde er 1991 mit dem Ziel, krebskranke Kinder und deren Angehörige in der schweren Zeit der Behandlung und darüber hinaus zu unterstützen. Dafür sind die Ehrenamtler auf Spenden angewiesen. Konto:OstseesparkasseIBAN: DE 38 1305 0000 0445 0028 83BIC: NOLADE21ROS

Eltern-Kind-Haus soll Ende September fertig sein

Eigentlich hätte der schon im September 2017 sein sollen. Doch es haperte mit der Baugenehmigung. Das Papier flatterte den Ehrenamtlern erst im Dezember ins Haus. Jetzt, fünf Wochen später, wird „das größte Projekt unserer Vereinsgeschichte“ Wirklichkeit, sagt die Vorsitzende, Gudrun Eggers, stolz.

Auf dem 3400 Quadratmeter großen Areal am Zoo sollen binnen neun Monaten zwei miteinander verbundene Gebäude entstehen: ein zweigeschossiges Elternhaus und ein Bungalow. In Ersterem können Mütter und Väter wohnen, während ihre Kinder in der nahegelegenen Uni-Klinik behandelt werden. Im Flachbau werden Vereinsbüros und ein Gemeinschaftsraum eingerichtet. „Läuft alles nach Plan, ist das Eltern-Kind-Haus spätestens Anfang September schlüsselfertig“, sagt Gudrun Eggers. Es wird der Mittelpunkt des Vereinslebens sein. Gesprächsrunden, Eltern- und Geschwisterbetreuung – das und mehr findet künftig hier statt.

Antje Bernstein

Der abstiegsbedrohte Handball-Drittligist verstärkt seinen Kader. Rückraumspieler Tim Völzke (28) war vereinslos, Rechtsaußen Tim Lehwald (32) kommt vom Viertligisten Doberaner SV.

01.02.2018

Weil die Hafenzufahrt in Wismar nicht ausreicht, planen die MV-Werften die Endfertigung ihrer Kreuzfahrt-Schiffe nun doch in Warnemünde - und wollen dafür auch das Werftbecken nutzen. Dort plant Rostock aber eigentlich einen neuen Kreuzfahrt-Hafen.

01.02.2018

Monatelang mussten die Mitglieder der Kinderkrebshilfe auf diesen Tag warten. Gestern legte der Bagger los. Bis September soll der Neubau fertig sein.

01.03.2018
Anzeige