Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Endspurt am neuen Kinderspielplatz
Mecklenburg Rostock Endspurt am neuen Kinderspielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.05.2016
Zum vierten großen Arbeitseinsatz trafen sich Einwohner von Fahrenholz am Wochenende auf dem neuen Spielplatz. Quelle: Doris Kesselring

Da wird Kies um die Geräte herum geharkt, aus Baumstämmen eine Sandkiste gebaut. Bänke werden gestrichen und aufgestellt. Endspurt auf dem neuen Kinderspielplatz in Fahrenholz. Viele Eltern, Großeltern und natürlich die kleinen Nutzer helfen am Wochenende fleißig mit. „Fahrenholz hat sich lange einen Spielplatz gewünscht, der Bedarf ist da, wir haben immer mehr Kinder“, sagt Ziesendorfs Bürgermeister Thomas Witt. Beim Spielplatz-Projekt von Fanta hat die Gemeinde 2015 das Startguthaben von 1000 Euro errungen. In einer Spendenaktion haben die Fahrenholzer weitere 5000 Euro zusammengetragen. Den Rest übernimmt die Gemeinde, die Einwohner sind mit Eigenleistungen dabei. Am 4. Juni wird der Spielplatz mit einem Kinderfest eingeweiht. Mourice (6) hat das Klettergerüst in den Baupausen schon mal getestet. Später werde er immer mit seinen Freunden kommen, kündigt er an.

Von dk

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt verteidigt den Anschlusszwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln Monopol und höheren Preis. Der sei mit Gas nicht vergleichbar, so die Stadtwerke.

07.03.2018
Anzeige