Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Erdkabel beschädigt: 7000 Haushalte ohne Fernsehen
Mecklenburg Rostock Erdkabel beschädigt: 7000 Haushalte ohne Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Groß Klein

7000 Rostocker im Nordwesten der Stadt mussten fast einen Tag ohne Kabelfernsehen und Internet auskommen. Hintergrund ist die Beschädigung eines Erdkabels. Das teilte Urbana Teleunion Rostock, Kabelnetzbetreiber in Rostock, mit. Die Störung konnte gestern Nachmittag behoben werden.

Bei Erdbauarbeiten an der Stadtautobahn Höhe Abfahrt Lütten Klein wurde am Mittwochnachmittag ein 96-adriges Lichtwellenleiterkabel von einem Bagger beschädigt. Über dieses Kabel ist das Stadtgebiet Groß Klein an das Rostocker Kabelfernsehnetz angeschlossen. Die Reparatur dauerte aufgrund der komplizierten Technik bis in die Mittagsstunden an.

Ab 13 Uhr hatten die Groß Kleiner gestern wieder Radio- und Fernsehempfang. Der Telefon- und Internetanschluss von Kabel Deutschland war ebenfalls betroffen.

Etwa 110 000 Haushalte, die von Urbana Teleunion versorgt werden, sehen über Kabel fern.

OZ

Anzeige