Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Es bleibt eng auf den Straßen
Mecklenburg Rostock Es bleibt eng auf den Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.10.2017
Stadtmitte/Kröpeliner-Tor-Vorstadt

Es bleibt eng auf den Straßen in der Rostocker Innenstadt. Wie Eberhard Braun vom Amt für Verkehrsanlagen mitteilt, wird die Parkstraße in Höhe Eisenbahnbrücke wegen Arbeiten an der Entwässerungsleitung von Sonntag, 22 Uhr, bis Montagmorgen, 5 Uhr, halbseitig gesperrt.

Am 1. November wird die Straße Beim St. Katharinenstift zwischen Ellernhorst und Faule Straße wegen Dachreparaturarbeiten in der Zeit von 9 Uhr bis 17 Uhr voll gesperrt.

Auch in der Ernst-Barlach-Straße ist weiter mit Behinderungen zu rechnen: Aufgrund von Straßeninstandsetzungsarbeiten kommt es dort vom 3. November, 8 Uhr, bis zum 4. November, 5 Uhr, zur Sperrung des rechten Fahrstreifens in Fahrtrichtung Mühlendamm, teilte das Amt mit.

OZ

Mehr zum Thema

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Der Schauspieler Charly Hübner hat eine Dokumentation über die linke Band Feine Sahne Fischfilet aus MV gedreht / Es ist auch ein Film über seine eigenen Wurzeln

25.10.2017

Im Supermarkt steht Kohl nur beim Gemüse, aber er steckt auch im Smoothie oder in Gemüsechips. Gerade Grünkohl hat sich in den vergangenen Jahren vom unliebsamen Wintergemüse zum angesagten Superfood gemausert. Doch was macht Kohl eigentlich so gesund?

25.10.2017
Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Kleingärtner sagen sich vom Land los

Verband der Gartenfreunde will selbstständig werden – das aber könnte teuer werden

10.03.2018

Pünktlich zum 5. Geburtstag des Darwineums: Das am 24. Juli geborene Affen-Mädchen wurde im Rostocker Zoo getauft. An einer Online-Abstimmung hatten sich runf 7000 Zoofreunde beteiligt.

10.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018
Anzeige