Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Es gibt wieder mehr Arbeitslose
Mecklenburg Rostock Es gibt wieder mehr Arbeitslose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.12.2017
Reutershagen

„Von Oktober zu November verzeichneten wir in unserer Region insgesamt einen leichten Anstieg der Arbeitslosenzahl“, beschreibt Anke Diettrich, Leiterin der Arbeitsagentur, die aktuelle Entwicklung auf dem rostocker Arbeitsmarkt. „Dieser saisonal bedingte Zuwachs fiel jedoch deutlich schwächer aus als in den Vorjahren.“ In der Hansestadt Rostock sei die Arbeitslosenzahl sogar ein wenig gesunken. „Wir sehen, dass Unternehmen über alle Branchen hinweg Fachkräfte suchen, viele jedoch nicht für einen sofortigen Arbeitsbeginn, sondern eher mit Blick auf die kommenden Monate“, sagte die Agenturchefin.

Wenn vor dem Jahreswechsel die Temperaturen sinken, gingen üblicherweise die Auftragszahlen in witterungsabhängigen Wirtschaftsbereichen zurück. Das kalkulierten beispielsweise Betriebe in der Landwirtschaft, im Bauwesen oder im Tourismus bei der Personalsuche ein, erläuterte Diettrich. „Der regionale Arbeitsmarkt reagiert seit vielen Jahren auf diese saisonalen Einflüsse mit einem Anstieg der Arbeitslosenzahl von Oktober zu November", sagte sie.

Langfristig betrachtet, lege die positive Arbeitsmarktentwicklung aber keine Pause ein. Im November 2007 waren noch 29400 Menschen in unserer Region arbeitslos, heute sind es knapp 14000 weniger. Die Arbeitslosenquote fiel von damals 13,3 auf nunmehr 7,1 Prozent.

Im November 2017 waren in Rostock und Umgebung insgesamt 15389 Männer und Frauen arbeitslos, 164 mehr als im Oktober. „Im Vergleich zum November 2016 sank die Arbeitslosenzahl jedoch um 1939 Personen. Das entspricht einem Rückgang von 11,2 Prozent“, stellte Diettrich fest. In der Hansestadt Rostock wurden im November insgesamt 8712 arbeitslose Menschen gezählt, 988 weniger als vor zwölf Monaten. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 8,1 Prozent und damit 1,1 Punkte unter dem Vorjahresmonatswert. Im Landkreis Rostock liegt die Quote bei aktuell 6,1 Prozent.

Neben der guten wirtschaftlichen Entwicklung sieht die Agenturchefin im zielgerichteten Einsatz von arbeitsfördernden Maßnahmen eine Ursache für den Rückgang der Arbeitslosigkeit.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Rostock Weil wir hier zu Hause sind - Rostock ist die geilste Stadt

Andere Städte müssen erst gar nicht um den Titel der schönsten Stadt im Norden kämpfen. Hier sind zehn Gründe, warum Rostock alle anderen übertrifft.

09.02.2018
Anzeige