Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Evershagen wappnet sich gegen Hochwasser
Mecklenburg Rostock Evershagen wappnet sich gegen Hochwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.03.2013
Der Fanggraben s�dlich des Eigenheimgebietes in Evershagen ist k�rzlich fertiggestellt worden. Quelle: Jens Barkhorn
Evershagen

„Die groben Arbeiten sind erledigt, die Maßnahmen sind nun sichtbar“, sagt Jürgen-Leo Leopold von der Bürgerinitiative Evershagen Dorf. Kleinere Leistungen stünden noch aus.

Im Sommer 2011 litt Evershagen unter den starken Regenfällen. Die beiden Wohngebiete, die sich am Rande Evershagens nahe der Obstplantage befinden, wurden von den Wassermassen vor anderthalb Jahren besonders schwer heimgesucht. Als Folge wurden südlich und westlich der Wohnhäuser zwei Fanggräben gezogen, die das Wasser der Plantage zum Schmarler Bach leiten sollen.

Während des Sommers 2011 konnte das Regenwasser ungehindert von den Obstfeldern in die Wohnanlagen fließen. „Als es das B-Plangebiet hier noch nicht gab, floss das Wasser über die Fläche hinweg direkt zum Schmarler Bach“, sagt Heike Just, Geschäftsführerin des Wasser- und Bodenverbands Untere Warnow-Küste. Die zwei Fanggräben sollen dies nun verhindern.

Harm Wullekopf (Linke), Vorsitzender des Ortsbeirats Evershagen, ist noch skeptisch: „Ob das alles ausreicht, wird sich zeigen. Aber die Hausaufgaben wurden gemacht.“

Dass es noch Mängel gibt, weiß Renate Schild am besten. Die 69-Jährige bewohnt ein Haus nahe der Messestraße. Die Entwässerung dort sei ungünstig: „Meistens geht es beim Hochwasserschutz immer um die Wohngebiete in Evershagen“, beklagt Schild und verweist auf einen verdreckten Entwässerungsgraben an der Straße.

Die Stadt hat im vergangenen Jahr insgesamt 3,1 Millionen Euro für den Hochwasserschutz in die Hand genommen. Dieses Jahr kommen noch einmal 2,6 Millionen Euro dazu. Damit werden verschiedene Maßnahmen in Schwerpunktgebieten wie Evershagen und am Laaksystem in Diedrichshagen finanziert.

Jens Barkhorn