Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Fachmann prüft neu entdeckte Kunst

Östliche Altstadt Fachmann prüft neu entdeckte Kunst

Kunsthistoriker Stephan Schwarzl begutachtete gestern in Rostock private Schätze.

Östliche Altstadt. Mit zwei Bildern unterm Arm wartete Ilsabe Perscheil gestern Vormittag auf ihren Auftritt. Die Rostockerin kam extra zur Kunstschätzung des Experten Stephan Schwarzl ins Barellis. Eingeladen hatte das Stadtmagazin „Deluxe“.

„Die hatte mal mein Vater aus dem Sperrmüll gezogen“, erzählt sie am Rande der Schätzung. Auf den beiden Porträts ist ein Zettel angebracht mit den Zahlen 1872. „So etwas schmeißen die Leute einfach weg“, wundert sich Ilsabe Perscheil. Nun will sie gerne den Wert der Bilder von Kunsthistoriker Stephan Schwarzl erfahren.

Auch Maike Schwabe hat einige wertvolle Dinge zur Kunstschätzung mitgebracht. „Ein Bierservice“, erklärt die 47-Jährige. „Es soll aus dem Jahre 1880 stammen“, hatte sie von Schwarzl erfahren. Der Wert dieses Service beträgt rund 1600 Euro. „Damit habe ich nicht gerechnet“, freut sich die Rostockerin. Allerdings will sie den Schatz nicht hergeben. „Das hat mir mein Vater einmal geschenkt und bleibt im Familienbesitz“, ist sie sich sicher.

Rund 50 Personen hatten sich gestern zur Kunstschätzung angemeldet. „Es wurden Bilder, Keramik, Spiegel und Gläser begutachtet“, resümiert Mitorganisator Thorsten Michaelis. Für ihn ein Erfolg, der unbedingt wiederholt werden sollte.

„Die meisten kommen mit geringen Erwartungen“, sagt der Kunstexperte Stephan Schwarzl. Seit 25 Jahren schätzt er Antiquitäten ein. Auch im Fernsehen ist er häufig zu sehen. „Die Leute gehen ja auch gern auf Flohmärkte und versuchen, für wenig Geld Kunstschätze zu ergattern“, erklärt er den großen Andrang und die Faszination an alten Dingen.

Marko Luptscho

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rostock beeindruckt in Berlin

Die kleine Hansestadt sorgt für Aufsehen in der großen Hauptstadt: Mit Leckereien von der Küste, Erfolgsgeschichten aus der Wirtschaft und Kultur warb Rostock in Berlin für den Stadtgeburtstag. An der Spree gilt Rostock als kreativ und innovativ.