Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Falsche Jugendamtsmitarbeiter unterwegs
Mecklenburg Rostock Falsche Jugendamtsmitarbeiter unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.01.2018

Rostock. Die Stadtverwaltung warnt: In Rostock sind derzeit offenbar Personen unterwegs, die sich Zutritt zu fremden Wohnungen verschaffen wollen, indem sie sich als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes ausgeben. Das Amt für Jugend, Soziales und Asyl sei darüber informiert worden.

In diesem Zusammenhang weist das Presseamt der Stadt Rostock darauf hin, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses ihre Berechtigung stets durch einen Dienstausweis nachweisen können.

Mitgeteilt wird außerdem, dass die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, die im Auftrag des Allgemeinen Sozialen Dienstes unterwegs sind, gebeten wurden, sich bei Hausbesuchen stets auszuweisen.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock lässt den Sachverhalt derzeit auch juristisch prüfen und behält sich weitere rechtliche Schritte vor.

OZ

Die Zweijährige ist das siebente Kind der Familie Lehmann / Oberbürgermeister Roland Methling übergibt Urkunde und Geschenke

18.01.2018

André Schumacher berichtet von seinen Reisen

18.01.2018

„FESTmachen in Rostock“ heißt ein Magazin zur 800-Jahr-Feier der Hansestadt, das bis Ende dieser Woche an alle Haushalte der Stadt ausgeliefert werden soll.

18.01.2018