Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Familie will in altem Stellwerk wohnen

Rostock Familie will in altem Stellwerk wohnen

Das denkmalgeschützte Gebäude am Friedrich-Franz-Bahnhof in Rostock soll einen würfelförmigen, zweigeschossigen Anbau bekommen.

Voriger Artikel
Papendorf Tabellen-Erster bei Ü50-Fussballern
Nächster Artikel
Iga-Park: Kirschblütenfest lockt 2500 Gäste

Mit dem denkmalgeschützten Stellwerk am Friedrich-Franz-Bahnhof in Rostock wollen sich Stefan Hoffmann (36) und Diana Fetter (42) mit Sohn Carlo (1) einen besonderen Traum vom Wohnen erfüllen.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Mit dem denkmalgeschützten Stellwerk am Friedrich-Franz-Bahnhof in Rostock wollen sich Stefan Hoffmann und seine Partnerin

einen besonderen Traum vom Wohnen erfüllen.

Das Gebäude darf nach den Maßgaben des Denkmalschutzes einen würfelförmigen, zweigeschossigen

Anbau bekommen, so dass 147 Quadratmeter Wohnfläche entstehen können. Mit großen Glaselementen soll das alte Stellwerk mit dem neuen Anbau

verbunden werden. Die Baugenehmigung liegt mittlerweile vor. Ein Uhrmachermeister aus Schwaan wird die alte Uhr des Stellwerkes reparieren.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte
Stefan Hoffmann und Diana Fetter mit Sohn Carlo bauen das alte Stellwerk am ehemaligen G�terbahnhof zum Wohnhaus um.

Das denkmalgeschützte technische Bauwerk auf dem Bahnhofsgelände bleibt erhalten und bekommt einen modernen Anbau. Eine vierköpfige Rostocker Familie zieht dort ein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Das Thema Erben stellt sich mindestens zweimal im Leben

200 Leser informierten sich gestern im OZ-Medienhaus zu Nachlass und Pflege