Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Familien fahren mit OZ-Spenden zur Kur

Rostock Familien fahren mit OZ-Spenden zur Kur

Der Verein zur Förderung krebskranker Kinder finanziert einen dreiwöchigen Aufenthalt für zwei Kindern und ihre Eltern in Tirol.

Voriger Artikel
Wildschwein randaliert in Bäckerei
Nächster Artikel
Ähnlichkeit garantiert

Susann Gumtz (l.) und Sohn Arminius fahren dank Leserspenden Ende April zur Kur nach Osttirol. Silke Wilhelm beginnt mit Mann Guido und Sohn Christopher die dreiw�chige Kur Anfang April. Die Kinder wissen schon ganz genau, was sie dort erleben m�chten. Fo

Quelle: Claudia Tupeit

Rostock. Zwei Familien mit chronisch kranken Kindern aus Rostock können durch die Spenden von Lesern der OSTSEE-ZEITUNG zu einer Kur nach Osttirol fahren. Am Mittwochnachmittag überreichte der Verein zur Förderung krebskranker Kinder in der Hansestadt das Taschengeld für den dreiwöchigen Aufenthalt von Christopher Wilhelm (14), Arminius Gumtz (10) mit ihren Eltern. Zudem werden Klinikaufenthalt und Reisekosten in Höhe von 8900 Euro übernommen.

Bei der OZ-Aktion „Helfen bringt Freude“ waren mehr als 72 000 Euro für den Verein zusammengekommen.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Donnerstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Greifswalder Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hansaviertel
Susann Gumtz (l.) und Sohn Arminius fahren dank Leserspenden Ende April zur Kur nach Osttirol. Silke Wilhelm beginnt mit Mann Guido und Sohn Christopher die dreiw�chige Kur Anfang April. Die Kinder wissen schon ganz genau, was sie dort erleben m�chten. Fo

Christopher Wilhelm (14) und Arminius Gumtz (10) leben mit Spendernieren. In Osttirol dürfen sie sich mit den Eltern erholen. Maultiere suchen und Pauken ist angesagt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt