Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Faszination Frachtschiffreisen

Warnemünde Faszination Frachtschiffreisen

Vortragsreise an Bord: Seefahrt erleben – Alternative zur Kreuzschifffahrt

Warnemünde. . Urlaub auf Kreuzfahrschiffen ist in aller Munde. Dass man Reisen auf einem Frachter unternehmen kann, ist dagegen weniger bekannt. Diese Reisen sind eine echte Alternative zu herkömmlichen Kreuzfahrten – und etwas für Individualisten, die echte Seefahrt ohne Schlips und Kragen mögen.

 

OZ-Bild

Peer Schmidt- Walther

Mitfahrt als Passagier auf einem Frachter – geht denn das überhaupt? Und falls ja: wie? Was macht eine Reise mit einem Frachtschiff so einzigartig? Diese Fragen geht der Kreuzfahrtjournalist und Buchautor Peer Schmidt-Walther am Sonnabend während eines Multimediavortrages an Bord der Scandlines-Fähre „Berlin“ auf der Überfahrt nach Gedser nach. Schmidt-Walther möchte Interessierten eine attraktive Seereisen-Nische öffnen – mit Zielen weltweit, die zu relativ günstigen Preisen angesteuert werden können.

Wobei man sich allerdings weniger auf Sonnendeck mit Pool und Sonnenschirmchen-Drinks, sondern auf den Betrieb an Bord einstellen sollte. „Die Frachterreise ist eine Reise an sich“, sagt Schmidt-Walther. Das Wichtigste dabei sei, dass man nicht an Bord geht, „um die Zeit zu verbringen“, sondern im Gegenteil, um „Zeit zu haben“. Mit dem Frachter zu reisen, bedeute der Hektik des modernen Lebens zu entgehen. Auf den meisten Schiffen könnten sich Passagiere an Bord überall – ebenso auf der Brücke und im Maschinenraum – frei bewegen. Seefahrt pur ohne Beschränkung auf öffentliche Räume, ohne jegliche Zwänge. „Vor allem auch, Kontakt zu den Seeleuten haben, mit ihnen reden und ihnen zuhören“, sagt Schmidt-Walther. „Bei einer Reise in Radfahrertempo abschalten und sich in die große Weite stürzen.“

Vortragsreise: 20. Mai, Treff: 10 Uhr, Fährcenter Seehafen, Anmeldung: 0172 / 93 21 897; info@seefahrtschule-hafen-rostock.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die Schauspielerin Jytte-Merle Böhrnsen (33) ist beim Festival im Stadthafen (FiSH) Rostock mit dabei, das heute startet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bigband spielt zum Fest

Unsere Gäste im Kurzporträt / Heute: Hansestadt Warburg