Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Festspiele MV geben Konzert im Doberaner Salongebäude

BAD DOBERAN Festspiele MV geben Konzert im Doberaner Salongebäude

Die Festspiele MV veranstalten am kommenden Donnerstag im Doberaner Festsaal des Großherzoglichen Salongebäudes ein Konzert.

Voriger Artikel
Gofu-Platz hängt am seidenen Faden
Nächster Artikel
Fußball-WM lockt mehr als 1000 neue Kicker in die Vereine

Hochkarätiges Konzert: Am kommenden Donnerstag sind im Doberaner Salongebäude die Festspiele MV zu Gast.

Quelle: Monika Lawrenz

Bad Doberan. Die Festspiele MV veranstalten am kommenden Donnerstag im Doberaner Festsaal des Großherzoglichen Salongebäudes ein Konzert. Ab 19.30 Uhr ist hier das „Duo-Rezital“ mit Christian Tetzlaff (Violine) und Matthias Kirschnereit (Klavier) zu Gast. Dabei wird diese Veranstaltung auch als Spendensammelaktion genutzt — die Einnahmen sollen der Initiative „Ein Dach für neues Leben“ zugute kommen. Diese Initiative hat sich die Wiederherstellung des Wirtschaftsgebäudes im ehemaligen Kloster Doberan auf die Fahnen geschrieben — und hier vor allem als ersten Schritt die Wiedererrichtung des Daches. Denn nur das Dach könne eine dauerhafte Sicherung der wertvollen historischen Bausubstanz gewährleisten und die Voraussetzung für eine zeitgemäße Nutzung des Denkmals schaffen.

Das Spendensammelprojekt ist eine Gemeinschaftsaktion vom Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan sowie der Stadt. „Bad Doberan ist ein wichtiger Ort für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Wir sind mit unseren Konzerten regelmäßig und gern im eindrucksvollen Münster, dem prächtigen Festsaal und dem einzigartigen Ballsaal des Grand Hotels Heiligendamm zu Gast“, sagt Markus Fein, Intendant der Festspiele. Die Festspiele würden das Ziel, mit der Sanierung der Klosterruine einen neuen Ort für Kultur zu etablieren, gern unterstützen. „Natürlich, weil die gesamte Klosteranlage und möglicherweise auch die Klosterruine als Spielstätte für Festspielkonzerte interessant werden könnte.“ Aber auch, weil hier ein neuer Ort für Kultur entstehen könne, der das Kulturleben in der Region stärke: „Davon profitieren alle Kulturanbieter.“

Restkarten sind in der Tourist-Information Bad Doberan-Heiligendamm erhältlich — ☎ 038 203/62 154.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schwerverletzter auf Bahnsteig gefunden: Hand amputiert

An einem S-Bahn-Haltepunkt in Rostock wurde in der Nacht zu Dienstag ein Mann mit einer schweren Verletzung an der linken Hand gefunden. Unklar ist, ob es sich um einen Unfall oder eine Straftat handelt.