Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Football: Rostock Griffins wollen in Berlin nachlegen

Rostock Football: Rostock Griffins wollen in Berlin nachlegen

Die American Footballer der Rostock Griffins wollen sechs Tage nach ihrem umjubelten Auftaktsieg gegen die Tollense Sharks aus Neubrandenburg (31:20) in der Regionalliga ...

Rostock. Die American Footballer der Rostock Griffins wollen sechs Tage nach ihrem umjubelten Auftaktsieg gegen die Tollense Sharks aus Neubrandenburg (31:20) in der Regionalliga Ost auch ihr zweites Spiel unbedingt gewinnen. Morgen (16.00 Uhr) treffen die Ostseestädter im Auswärtsspiel auf die Berlin Bears.

„Die Berliner wollen sicher Revanche für die Rückspielniederlage in der vergangenen Saison nehmen“, vermutet Offensivkapitän Christian Moddelmog, der jüngst gegen Neubrandenburg mit 13 Punkten die meisten Zähler für sein Team einheimste.

Am fünften Spieltag der Vorsaison setzten sich die Greifen mit 15:14 gegen die Hauptstädter durch. Allerdings war der Erfolg umstritten. Eine Minute vor Ende der Begegnung legten die Berliner den Ball in der Endzone ab und sahen durch das zwischenzeitliche 14:9 wie der sichere Sieger aus. Die Griffins wollten eine Auszeit nehmen, damit die Zeit nicht weiterlaufen kann. Die Schiedsrichter waren hingegen der Meinung, dass alle Auszeiten aufgebraucht waren und pfiffen zeitnah ab. Nach heftigen Protesten der Rostocker wurde das Spiel aber doch fortgesetzt. Und tatsächlich: Mit dem letzten Spielzug kamen die Hanseaten in die Endzone und gewannen die umkämpfte Partie.

Griffins-Trainer Christopher Kuhfeldt erwartet ein packendes Match. „Es wird eine emotionale Partie. Die Bears haben 2015 gegen uns zweimal knapp verloren und werden alles daransetzen, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Das ist nicht ganz ohne“, glaubt der Sportwissenschaftler, der auf mehrere Spieler in der Hauptstadt verzichten muss. „Bei uns fehlen berufsbedingt und aufgrund von Verletzungen jeweils zwei bis drei Spieler im Offensiv- und Defensivbereich. Das ist ärgerlich“, hadert Kuhfeldt.

Dennoch ist die Marschroute für das Spiel gegen die Berliner, die ihren Saisonauftakt durch ein 7:14 gegen den Stadtkonkurrenten Berlin Rebels II verpatzten, klar. „Wir wollen uns bei den Bären behaupten und gewinnen“, fordert Flügelspieler Moddelmog.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Entdeckungs-Tour durch Althof

Verein möchte Info-Tafeln aufstellen / Straßenverbindung zum Gewerbegebiet lehnt er ab