Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Foto-Wettbewerb: Erdbeerfrosch kommt groß raus
Mecklenburg Rostock Foto-Wettbewerb: Erdbeerfrosch kommt groß raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:08 02.05.2018
Der Erdbeerfrosch aus dem Darwineum wurde von Dittmar Brandt mit einem Makroobjektiv einer Canon- Spiegelreflexkamera aufgenommen. Quelle: Foto: Dittmar Brandt
Hansaviertel

Das ganze Jahr hat Dittmar Brandt für den großen Zoo-Fotowettbewerb fotografiert, der 2017 unter dem Motto „Kleine Tiere ganz groß“ stand. Doch erst kurz vor Ablauf der Frist gelang ihm im Dezember der perfekte Schnappschuss vom Erdbeerfröschchen im Darwineum. Das Bild wurde von der Jury zum Siegerfoto gekürt und gestern im Zoo vor dem Darwineum auf einer großen Tafel von Zoodirektor Udo Nagel enthüllt.

„Das Siegerfoto macht die Schönheit des kleinen Erdbeerfrosches für den Betrachter sichtbar, bis hin zur Hautstruktur. Im Zoo muss man schon sehr genau schauen, um die nur maximal 24 Millimeter großen Meister der farblichen Tarnung zu entdecken“, sagte Nagel. Beim Erdbeerfröschchen handelt es sich um eine sehr bekannte Pfeilgiftfroschart. Sie lebt an der Atlantikküste von Nicaragua über Costa Rica bis in die Mitte von Panama in Mittelamerika.

Am Wettbewerb hatten sich 105 Hobbyfotografen mit rund 300 Einsendungen beteiligt. Dittmar Brandt hat schon in der Studienzeit die Fotografie für sich entdeckt. „Im Zoo verbringe ich auch viel Zeit auf der Suche nach den schönsten Motiven“, so der 66-Jährige. „Man braucht sehr viel Ausdauer und auch etwas Glück, um den perfekten Moment einzufangen. Über den Gewinn freue ich mich sehr.“

Foto des Jahres gesucht:

„Tiere am und im Wasser“ ist das Motto des Zoo-Fotowettbewerbs 2018. Einsendeschluss für hochaufgelöste Bilder an presse@zoo-rostock.de ist der 31. Dezember.

OZ

Naju-Hochschulgruppe stellt Hochbeete zur Bepflanzung bereit

02.05.2018

Jugend zur See ist nun 25 Jahre alt / Auf der Suche nach jüngeren Mitgliedern

02.05.2018

Warnemünder Wahrzeichen wird 120 Jahre alt / Kinder sind zum Malwettbewerb eingeladen

02.05.2018
Anzeige