Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Frauen feiern mit Trachten

DUMMERSTORF Frauen feiern mit Trachten

Mit einer besonderen Modenschau haben die Seniorensport- sowie die Tai-Chi-Gruppe des ASB-Regionalverbandes Warnow-Trebeltal in Dummerstorf den Frauentag gefeiert.

Voriger Artikel
Gorilla aus Darwineum wird Werbestar
Nächster Artikel
Hansa: Fascher verspricht Klassenerhalt

Brunhild Pries führt vor, wie sich Frauen einst auf dem Lande kleideten.

Quelle: Carola Fischer

Dummerstorf. Ein wenig nach dem offiziellen Festtag zwar — der Stimmung tat das aber keinen Abbruch.

„Die Modis“ aus Sarmstorf führten im Mehrgenerationenhaus schicke Trachten vor — wie beispielsweise die Warnemünder und die Schweriner, dazu Kleider aus den vergangenen 100 Jahren. „Seit 1976 treten wir mit unserem Programm auf“, verriet die Leiterin Brunhildt Pries (83). Begonnen hat alles ebenfalls auf einer Frauentagsfeier — bei der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft. Seitdem treten „Die Modis“ regelmäßig auf Dorffesten und runden Geburtstagen auf.

„Nur nach der Wende gab es eine vierjährige Pause“, erzählt Renate Elsholz (66), die für die Chronik zuständig ist. Käte Harm (72) fungiert in der Gruppe als Moderatorin in plattdeutscher Sprache.

„So manche ältere Damen hatten ihr Lieblingskleid im Schrank aufbewahrt und uns dieses dann geschenkt“, berichtet Marianne Marquardt (72), deren Ehemann Willi seit 1978 die Gruppe mit dem Akkordeon begleitet.

„Ich habe einiges wiedererkannt, was ich auch mal im Schrank hatte“, sagt Ursula Frost. Seit fünf Jahren ist die 65-Jährige Mitglied in der Seniorensportgruppe und genießt Fitness und die gemeinsamen Unternehmungen.

Die Seniorensportgruppe, die seit 1993 von Renate Gutsch geleitet wird, zählt heute 56 Mitglieder. 2004 rief Renate Gutsch die Tai Chi - Gruppe ins Leben. Auch hier gibt es derzeit 57 aktive Mitglieder.

Carola Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Das Thema Erben stellt sich mindestens zweimal im Leben

200 Leser informierten sich gestern im OZ-Medienhaus zu Nachlass und Pflege