Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Frauen legen wieder Hand an den Ball

Stadtmitte Frauen legen wieder Hand an den Ball

Nach rund 20 Jahren gibt es bei der HSG erneut eine rein weibliche Mannschaft.

Voriger Artikel
Hansa leiht Griechen Nikolaos Ioannidis aus
Nächster Artikel
Weniger Busse: RSAG dünnt Angebot im Nordosten aus

Erstmals seit 20 Jahren gibt es wieder eine Handball-Frauenmannschaft beim Hochschulsport. Seit März wird trainiert.

Quelle: Luisa Schröder

Stadtmitte. Nach rund 20 Jahren gibt es wieder eine Frauenmannschaft im Handball bei der Hochschulsportgemeinschaft (HSG) der Universität Rostock. „Im September möchten wir in der Bezirksliga starten“, erzählt Thomas Rücker, Co-Trainer der Handballerfrauen.

Seit März dieses Jahres habe er damit begonnen, eine reine Frauenmannschaft aufzustellen, sagt Rücker. Die Initiative kam aber von Judith Eschenbach, die immer mal wieder nachgebohrt hatte. Elf Mädels sind der HSG bereits beigetreten. „Es ist eine junge Mannschaft“, sagt Rücker, dem der Aufbau des Teams am Herzen liegt.

„Wir suchen immer wieder Frauen, die mitmachen wollen“, erzählt die heimliche Chefin der Truppe, Judith Eschenburg (20). Durch die Semesterferien und Prüfungszeiten könnten nicht immer alle Frauen am Training oder den Punktspielen teilnehmen. Denn die meisten sind Studentinnen. „Uni geht einfach vor“, so Eschenbach. Deswegen sei es wichtig, dass sie immer genügend Spielerinnen zum Wechseln haben.

„Im Vordergrund steht aber der Spaß“, betont Trainer Gregor Menzel, der die Damen bis jetzt gut im Griff hat. „Es gab noch keine Revolte“, sagt der Handballer und lacht. Zweimal die Woche wird trainiert.

Erfahrung im Handballspielen sei zwar keine zwingende Voraussetzung, „aber einen Ball fangen müsste man schon“, so Menzel, der selbst seit 18 Jahren Handball spielt. Für ihn ist es auch eine Premiere, eine Frauenmannschaft zu trainieren.

 

Luisa Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ran an den Rost: Rostock ist heiß aufs Grillen

Barbecue-Fans nutzen schönes Wetter und feuern an / Stadt erlaubt Grillpartys in Parks und am Strand / Am Warnowufer hat der Hafenvogt Feiernde im Blick