Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Freiwilligendienste starten: gute Bilanz seit 2011
Mecklenburg Rostock Freiwilligendienste starten: gute Bilanz seit 2011
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 31.08.2018
Ein junger Mann betreut im Rahmen seines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) einen Mann. Quelle: Patrick Pleul/archiv
Anzeige
Rostock

In diesen Tagen startet in Mecklenburg-Vorpommern die neue Periode des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und Bundesfreiwilligendienstes (BFD). Dabei wird beispielsweise das Diakonische Werk am Samstag in der Rostocker Nicolaikirche die rund 250 Freiwilligen empfangen und die des letzten Jahrgangs verabschieden. Wie Diakonie-Fachbereichsleiterin Katrin Mirgeler sagte, haben sich die 2011 nach Ende der Wehrpflicht eingerichteten Freiwilligendienste bewährt. Dies gelte für die Träger der Sozialarbeit wie auch für Freiwilligen.

Nach Angaben des Schweriner Sozialministeriums gibt es landesweit gut 1750 BFD-Freiwillige und 791 junge Erwachsene im FSJ. Wie Ministerin Stefanie Drese (SPD) sagte, sind diese Dienste eine große Chance für junge und gesellschaftlich engagierte Menschen. „Gerade mit Blick auf den zunehmenden Fachkräftebedarf ist ein freiwilliges soziales Jahr zunehmend eine Möglichkeit der Nachwuchsgewinnung.“

dpa/mv

Verbandsliga: FSV-Elf will am Sonntag gegen den 1. FC Neubrandenburg überraschen. Doberaner FC spielt morgen gegen SV Plate.

31.08.2018

Nach dem Staffelwechsel im Sommer ist der SVW ohne Schwierigkeiten in der Landesliga West angekommen. Pasch-Elf will die Tabellenführung verteidigen.

31.08.2018

Studie der Ferienhaus-Suchmaschine Holidu / Hansestadt punktet mit 16 Kilometer Fußgänger-Zone

31.08.2018
Anzeige