Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Frettchen, Vögel und ein Wasserbüffel
Mecklenburg Rostock Frettchen, Vögel und ein Wasserbüffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 15.03.2018

Schmarl Den Menschen Flora und Fauna nahe bringen, ihnen ein Bewusstsein für den richtigen Umgang mit klassischen und exotischen Haustieren einzuschärfen, darum geht es Thomas Michaelis und Mirko Daus in ihrer Arbeit. Letzterer leitet den Familientierpark Wolgast, Michaelis betreibt in Waren einen Zoofachmarkt. Am 24. und 25. März sind beide auch bei der Messe Tier und Natur in MV, die in der Hansemesse in Schmarl stattfindet.

Claudia Wendt vom Familientierpark Wolgast mit „Merlin“. Quelle: Foto: Milbrandt

Der Familientierpark wartet mit Frettchen, Mäusen und einem Tastkasten auf, bringt also eher klassische Naturkunde an den Mann. Und das ist bitter nötig, sagt Mirko Daus. Viele Menschen seien besorgniserregend unwissend, sagt er. Auch Thomas Michaelis setzt auf Aufklärung. Vor allem, wenn es um exotische Tiere geht, sei ein umfangreiches Wissen unerlässlich, sagt er. „Wenn ich mir ein Tier zulege, muss ich mich auch damit beschäftigen, welche Ansprüche es hat und es nicht einfach so kaufen, mit nach Hause nehmen und gut.“ Auf der Messe ist Michaelis mit einer Terraristik-Ausstellung dabei, in der er Echsen, Schlangen und Insekten wie Gottesanbeterinnen zeigt.

Insgesamt sind in der Messehalle 1500 Tiere vertreten, rund 60 Aussteller verteilen sich auf einer Fläche von 10000 Quadratmetern. Die Weitläufigkeit ist Teil des Messekonzeptes, sagt Andreas Markgraf, Geschäftsbereichsleiter der Hansemesse. So dürften bestimmte Tiere zum Beispiel nicht nebeneinander stehen. Die Details sind alle mit dem Veterinäramt abgestimmt, sagt Markgraf.

Hinsichtlich der Besucherzahlen hofft das Organisationsteam darauf, den Rekord vom vergangenen Jahr – 18000 Besucher schauten sich die Messe an – zu wiederholen.

Neben Ausstellungs- und Informationsständen gibt es auch einen Showbereich. Unter anderem wird dort das erste Rostocker Rally-Obedience-Turnier veranstaltet. Bei dieser Hundesportart müssen die Tiere möglichst schnell klassische Unterordnungsübungen ausführen. Zu den weiteren Programmpunkten gehören unter anderem eine Rassekatzenausstellung, eine Zierfischbörse, Ponyreiten für die Kinder, Kamel- und Pferdevorstellungen. Die Messe ist an beiden Veranstaltungstagen jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Hunde, die mitgenommen werden, müssen nachweislich gegen Tollwut geimpft sein.

cm

Rassekatzenausstellung

Begleitend zur Messe gibt es dieses Jahr wieder die Rassekatzenausstellung mit mehr als 200 Katzen. An beiden Veranstaltungstagen nimmt eine internationale Fachjury die Tiere genau unter die Lupe und bewertet sie auf Grundlage der jeweiligen Rassestandards.

Organisiert wird die Ausstellung vom Verein Felidae, der auch noch Anmeldungen entgegennimmt. Wer seine Katze einem breiten Publikum präsentieren will, kann sich registrieren. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter www.felidae-ev.de

Allgemeine Informationen zur Messe am 24. und 25. März sind zudem unter www.tierundnatur-mv.de einsehbar.

OZ

Mehr zum Thema

Die OZ stellt die Bürgermeister-Kandidaten vor – heute Thomas Beyer (SPD)

10.03.2018

MV mit eigenem Stand / Ausländische Gäste im Fokus

10.03.2018

Martin Selmayr gilt als einer der mächtigsten Eurokraten in Brüssel. Gründlich, fleißig, brillant. Und verhasst. Sein jüngster Coup lief irgendwie aus dem Ruder. Jetzt stellt auch das Europaparlament Fragen.

13.03.2018

Sanierung des Teepotts wurde im Ortsbeirat diskutiert / Pöker: Kein Zusammenhang mit Dünenparken

15.03.2018

In den kommenden Jahren gehen mehr Pastoren und Priester in Rente als nachrücken.

15.03.2018

Premiere für Kinderstück im Ateliertheater / Botanischer Garten wird wieder eröffnet / Führungen zu „800 Jahre Rostock“

15.03.2018
Anzeige