Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
GUTEN TAG, LIEBE LESER

Echt wahr GUTEN TAG, LIEBE LESER

Standardmäßig sind Bürostühle heute mit Rädern ausgestattet. Das vereinfacht das Stühlerücken in Unternehmen und Ämtern ungemein. Wird ein Kollege an seinem Arbeitsplatz nicht mehr benötigt, kann er problemlos vor einen anderen Schreibtisch oder, falls nötig, ganz vor die Tür gerollt werden.

Voriger Artikel
Till Reiners holt Gold beim „Koggenzieher“
Nächster Artikel
Hansa tritt gegen Burghausen ohne Abwehrchef an

 

Quelle: Frank Söllner

Daher macht es schon Sinn, das mit den Rädern. Damit kommen wir zur Frage, warum Stühle in Beratungsräumen rollbar sein müssen. So wie die neuen, zugegebenermaßen bequemen Sitzgelegenheiten in einem Besprechungszimmer in der Rathaus-Außenstelle St.-Georg-Straße. Womöglich spielt gefährliches Kippeln eine Rolle. Das neue Sitzmöbel verhindert, dass etwa ein Mitglied des Finanzausschusses angesichts erschreckender Zahlen vom Stuhl fällt. In langweiligen Beratungen bieten Rollen die Möglichkeit, weggenickte Kollegen rauszuschieben, damit ihr Schnarchen nicht die Konferenz stört. Vielleicht gibt es aber auch eine ganz andere Erklärung, warum die Rostocker Stadtverwaltung gerade solche Stühle kaufte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ein Hauch von Tour de France

Tolles Wetter, tolle Beteiligung – es riecht nach Rekord: Über 700 Starts beim 15. ScanHausCup in Marlow.