Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
GUTEN TAG, LIEBE LESER

Echt wahr GUTEN TAG, LIEBE LESER

Wer jaget, der findet

Voriger Artikel
Hansa-Mitarbeiter soll Eintrittsgelder veruntreut haben
Nächster Artikel
Hansa Rostock entlässt Mitarbeiter wegen Untreue-Verdachts

 

Quelle: Frank Söllner

Einst, so rekonstruierten es die Historiker, war der Mensch Jäger und Sammler. Er ritzte eine Kerbe ins Holz, steckte eine Spitze drauf und warf die Waffe auf ein Tier seiner Wahl. Besonders hohe Ansprüche hatte der gemeine Mensch nicht, er wollte nur satt werden und seiner Sippe das eine oder andere Stück Mammut mitbringen. Auch wenn in Rostock niemand mehr halbnackt und mit Speer in der Hand durch die Gassen rennt, lässt sich die Natur des Menschen noch vortrefflich beobachten — vor allem an Sperrmüll- Haufen. Kaum eine Ansammlung von Möbeln, Elektronik oder Kleidung, die nicht im Stundentakt von den Nachbarn abgetragen wird. Eben noch die Kiste voller Bücher hingestellt, zwei Stunden später ist von ihr schon keine Spur mehr zu finden. Der alte, klapprige Computer? Ihn hielt es ganze 30 Minuten auf dem Haufen. Und die CDs aus der Jugend wechselten auch im Nu den Besitzer. Was A nicht mehr braucht, ist für B ein Geschenk. Jäger und Sammler? Wir sind es fürwahr. Zum Glück aber ohne Waffen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Hansaviertel: Anwohnerparken kommt im Herbst

Stadt kauft für Einführung modernste Software / Weiteres Parkhaus gefordert