Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
GUTEN TAG, LIEBE LESER

Echt wahr GUTEN TAG, LIEBE LESER

Verschwendete Lebenszeit

Voriger Artikel
Per Fernbus von der Warnow an die Spree
Nächster Artikel
Mindestens ein Toter bei Unfall auf Autobahn 19 nahe Rostock

Thomas Niebuhr thomas.niebuhr@ostsee-zeitung.de

Quelle: Frank Söllner

Die Nummer der verschwendeten Lebenszeit: Wer bei einer öffentlichen Institution etwas zu erledigen hat, kennt sie — die Automaten, die Zettel mit Zahlen ausspucken. Nicht selten lösen sie Entsetzen aus. Zu lesen ist eine 76, der Monitor zeigt an, dass gerade die 31 abgearbeitet wird. Genug Zeit, um zu beobachten. Da gibt es zum Beispiel im Ortsamt Mitte jene, die verzweifelt nach einem Knopf suchen, um das Papier zu kriegen. Spät oder gar nicht merken sie, dass es sich um ein neumodisches Gerät handelt, das am Bildschirm berührt werden will, damit es seinen Job macht. Andere verlassen beim Blick auf den Zettel wutentbrannt die Örtlichkeit — weil sie nicht bereit sind, sich zu den Wartenden zu gesellen. Irgendwann ist die 76 an der Reihe. Die Dame hinter dem Schreibtisch teilt mit, dass die gewünschte Dienstleistung seit 2010 dort nicht mehr angeboten werde. Damit erweist sich die

76 wirklich als Nummer der verschwendeten Lebenszeit.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt