Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Griffins halten beliebten Offensivtrainer
Mecklenburg Rostock Griffins halten beliebten Offensivtrainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 25.10.2018
Die Rostock Griffins werden auch 2019 in der American Football-League II an den Start gehen. Quelle: Gunnar Rosenow
Rostock

Nach der besten Saison ihrer Vereinsgeschichte genießen die American Footballer der Rostock Griffins noch ihre Pause. Trotzdem konnten die Verantwortlichen jüngst eine positive Nachricht vermelden. Offensivkoordinator Trevor Abbott bleibt den Greifen erhalten und wird auch in der kommenden Zweitliga-Saison das Angriffsteam der Ostseestädter coachen. Die Rostock Griffins hatten das Spieljahr 2018 auf dem vierten Rang der German Football League (GFL) II Nord abgeschlossen und mit 16:12 Zählern und 373:304  Touchdowns so viele Punkte wie noch nie in der zweithöchsten Spielklasse erzielt.

„Ich freue mich sehr, 2019 wieder ein Griffin zu sein. Als Organisation unternehmen wir gerade genau die richtigen Schritte, um unser Football-Team weiterzuentwickeln. Ich kann es gar nicht abwarten, im Februar wieder bei den Spielern zu sein und sie auf die kommende Saison vorzubereiten“, sagt Trevor Abbott.

Momentan weilt er in seiner Heimat Colorado (USA). Auch dort coacht er American Football – wie sollte es auch anders sein. Abbott befindet sich allerdings im stetigen Austausch mit Christopher Kuhfeldt, dem Chefcoach der Rostock Griffins. Auch mit vielen Spielern bleibt er im Gespräch.

Griffins-Teammager Jens Putzier erzählt: „Unsere Mannschaft hatte es bereits zum letzten Saisonspiel erfahren, dass Trevor auch 2019 ein Griffin bleiben wird – und diese Nachricht mit großem Jubel bedacht.“ Abbott war 2018 als amerikanischer Positionstrainer für das GFL-II-Team und die Junior Griffins nach Rostock gekommen. „Durch sein kompetentes und akribisches Coaching hat er schnell die Herzen der Greifen gewonnen. Als Mitte der Saison der gesundheitsbedingte Ausfall von Offensivkoordinator Toni Katzorke kompensiert werden musste, meisterte Trevor die Aufgabe mustergültig. Er besitzt unheimlich hohe Fachkenntnis und lebt den Sport. Außerdem hat er in kurzer Zeit eine sehr gute Bindung zur Mannschaft entwickelt“, lobt ­Putzier. Er sei froh, dass Abbott sich frühzeitig dafür entschieden hat, weiter für die Greifen zu arbeiten. Das gebe Planungssicherheit.

Am 1. November werden die Griffins bereits mit dem ersten Training für die neue Saison beginnen, die voraussichtlich im Mai startet. Los geht’s mit einem Probetraining. „Du wolltest schon immer mal etwas Neues ausprobieren. Du willst nicht mehr allein zu Hause sein, sondern Teil einer großen Mannschaft werden, dann bist du genau richtig bei uns“, wirbt Jens Putzier, der einst selbst als Aktiver auf dem Feld stand. Ab 19  Uhr können sich Interessierte auf dem Trainingsgelände in Warnemünde einschreiben, vorausgesetzt sie sind mindestens 18  Jahre alt. Ab 19.30 Uhr startet das Schnuppertraining, in dem die allgemeine Fitness getestet und ein allgemeiner Einblick in die Sportart gewährt werden soll. Putzier: „Angst sich zu blamieren, muss niemand haben. Mitzubringen ist lediglich der Witterung angepasste Sportbekleidung.“ Das Probetraining sei vorrangig für Football-Neulinge und Quereinsteiger vorgesehen. Auch Leute, die gern in der Organisation helfen wollen (Equipment, Videofilmer, Teambetreuung) sind herzlichst willkommen, lädt der 44-Jährige ein.

Tommy Bastian

Sarah Libourki absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr im Pflegeheim Toitenwinkel.

25.10.2018

Unbekannten haben in Rostock einen Ford entwendet. Bislang fehlt vom Fahrzeug jede Spur.

25.10.2018

Rostock hat ein neues Feuerlöschboot. Die „Albert Wegener“ ist am Donnerstag offiziell von Senator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) in Dienst gestellt worden, wie die Stadt Rostock mitteilte.

25.10.2018